|_> Internet Meldungen
    |_> Newsfeeds

aktuelle Ausgabe Nr.1/2020: Februar/März 2020

www.dieHarke.de | 23.02.2020

19-Jähriger kommt mit seinem Clio von der Straße ab

Schierholz (--) · Am Samstag gegen 23.35 Uhr ereignete sich im Hilgermisser Ortsteil Schierholz ein Verkehrsunfall, bei dem vier junge Männer glücklicherweise nur leicht verletzt wurden. Ein 19-jähriger Nienburger befuhr mit seinem Renault Clio die Landesstraße 331 aus Richtung Martfeld in Richtung Hoya. In einer schärferen Rechtskurve verlor er aufgrund von Unachtsamkeit die Kontrolle über seinen Kleinwagen, überschlug sich linksseitig in einem Graben und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand...

www.Kreiszeitung.de | 02.02.2020

Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer überreicht Entlassungs- und Ernennungsurkunden

Hoya (Horst Friedrichs) · Zu einer Feierstunde hatte jetzt Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer in das Rathaus Hoya eingeladen. Teilnehmer der Runde im kleinen Sitzungszimmer waren Feuerwehr-Führungskräfte aus der Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Anlass war die Übergabe von zwei Entlassungs- und drei Ernennungsurkunden. Hans Glander beendete seine Amtszeit. 30 Jahre lang war er ohne Unterbrechung Ortsbrandmeister der Feuerwehr in Heesen. Am 1. November 1989 wurde er erstmals zum Ortsbrandmeister in Heesen ernannt. Zuletzt hatte ihn der Samtgemeinderat am 16. Dezember 2013 für weitere sechs Jahre als Inhaber dieses Amts verpflichtet. Nachdem diese Zeit abgelaufen war, schied Glander jetzt [..] aus dem Amt des Ortsbrandmeisters aus...

www.Kreiszeitung.de | 28.01.2020

Hilgermisser sprechen sich mehrheitlich gegen einen Kommunalen Entwicklungsfonds aus

Wienbergen (Horst Friedrichs) · Gegen die Unterstützung des KIF (Kommunaler Innenentwicklungsfonds) entschied sich der Rat der Gemeinde Hilgermissen am Montagabend während einer öffentlichen Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus Wienbergen. Mit einer Mehrheit von sieben Stimmen votierten die Ratsmitglieder der Wählergemeinschaft (WG) gegen eine Beteiligung an dem Entwicklungsfonds. Von den elf anwesenden Kommunalpolitikern stimmten lediglich die vier der Wählergemeinschaft für Hilgermissen (WfH) angehörigen für den vom Landkreis Nienburg initiierten Fonds zur Förderung innerörtlicher Entwicklung...

www.Kreiszeitung.de | 05.12.2019

Vernunft statt Ideologie

Eitzendorf (Rebecca Göllner-Martin) · Jörg Herb aus Eitzendorf ernährt sich seit acht Jahren vegan. Er verzichtet somit auf tierische Produkte und Fleisch. In einem Interview berichtet der 80-Jährige von der Gründung eines veganen Stammtischs und der Motivation für diese Lebensweise. Einst war der gelernte Sozialpädagoge Landwirt im Nebenerwerb und sagte nicht Nein zu Rinderbraten und Co. Sein Umdenken trat erst mit dem Lesen des Buchs „China-Study“ ein. Dieses beschreibt den Zusammenhang von tiereiweißreicher Ernährung und chronischen Erkrankungen...

www.Kreiszeitung.de | 02.12.2019

Wecholder Laienspieler feiern gelungene Premiere in der „Peitsche“

Wechold (Uwe Campe) · In Wechold steht der Vorabend des ersten Advents schon seit Jahrzehnten im Zeichen der Premiere des niederdeutschen Stücks der Theatergruppe des Heimatvereins. Angesichts einer filmischen Einleitung in den Abend, die in diesem Jahr die Schüler Rieke und Mathis Koröde sowie Jonas Meyer übernahmen, muss einem nicht bang sein, dass sich daran zukünftig etwas ändern wird...

www.sueddeutsche.de | 29.11.2019

- Glosse -

Hilgermissen (--) · Wo ist das, wo die Straßen keinen Namen tragen, where the streets have no name? Ach, Hunderttausende Fans von U2 haben sich gesehnt nach diesem magischen Ort: "I wanna reach out and touch the flame / where the streets have no name." Dieser Hit ist nun auch schon wieder 32 Jahre her, aber immer noch so schön: Dort will ich die Hand ausstrecken und die Flamme berühren. So viele Jahre, ein so gut gehütetes Geheimnis. Aber kürzlich wurde es gelüftet: Der Ort der namenlosen Straßen heißt Hilgermissen und gehört zur herrlichen Samtgemeinde Grafschaft Hoya, welche bekanntlich im Landkreis Nienburg/Weser beheimatet ist...

www.Kreiszeitung.de | 04.11.2019

Andreas Laack ist der neue Pastor im Pfarrverbund Eitzendorf-Magelsen-Wechold

Wechold (Uwe Campe) · Nachdem er sich vor fünf Wochen in Eitzendorf vorgestellt hatte, ist Pastor Andreas Laack am Sonntagnachmittag im Rahmen eines erwartungsgemäß gut besuchten Gottesdienstes in Wechold offiziell in sein Amt als Seelsorger der dem Pfarrverbund Eitzendorf-Magelsen-Wechold angehörenden Gemeinden sowie der Kirchengemeinde Hoyerhagen eingeführt worden...

www.Kreiszeitung.de | 03.11.2019

Gemshorn-Ensemble bietet in Eitzendorf einen nicht alltäglichen Musikgenuss

Eitzendorf (Uwe Campe) · Hand aufs Herz – vermutlich hatten nur die wenigsten Besucher ungefähre Vorstellungen, was sie bei dem Gemshorn-Konzert in der Eitzendorfer Kirche am Freitagabend erwarten würde. Dies änderte sich jedoch rasch, nachdem der Kirchenmusiker Johannes Kaußler aus Sottrum (Kreis Rotenburg/Wümme) die verwendeten Gemshörner kurz erklärt und das von seiner Ehefrau Anja Kaußler geleitete achtköpfige Ottersberger Ensemble „Die Unik Horns“ erste Stücke auf den originellen Instrumenten vorgetragen hatte. Wie Kaußler erläuterte, lässt sich aus den Instrumenten trotz ihres etwas begrenzten Tonumfangs erstaunlich viel herausholen, wovon sich die Konzertbesucher in der Folge überzeugen konnten...

Unterkategorien