Nachrichten / Fundstücke aus dem Internet über unsere Region Hilgermissen - Hoya
(was Andere so über uns schreiben...)
   |_> quicklink: nachrichten.hilgermissen.eu
   |_> Archiv Internet Meldungen

www.Kreiszeitung.de | 24.07.2020

Ein historischer Rückblick

Hilgermissen (Uwe Campe) · Der 1970 aus der Fusion des SV Wechold-Mehringen und des TSV Magelsen hervorgegangene TSV Wechold-Magelsen kann am 1. August auf ein 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Die geplante größere Jubiläumsveranstaltung musste aufgrund der Corona-Pandemie allerdings, ebenso wie das alljährliche Feldhandballturnier, verschoben werden. Die Veröffentlichung einer umfassenden Darstellung der Vereinsgeschichte ist auch vorgesehen...

www.Kreiszeitung.de | 23.07.2020

Auftritte im Freien

Eitzendorf (Horst Friedrichs) · Blitzblank spiegelt sich das Messing der Blasinstrumente im Schein der Abendsonne: Die „Hilgermisser Kolkmusikanten“ treffen sich zur Orchesterprobe – mit dem gebotenen Abstand, im Freien und voller Vorfreude auf einen ersten Auftritt in diesem Jahr. „Vielleicht klappt es noch im August oder im September“, hofft Bernd Wiesner, Leiter der Blaskapelle. „Dann würden wir nach coronabedingten Vorschriften unter freiem Himmel spielen. Wir stehen in engem Kontakt zu Ordnungsamtsleiter Uwe Back von der Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Gemeinsam loten wir die Möglichkeiten aus.“ ...

www.Kreiszeitung.de | 01.07.2020

Klimawandel statt sauerer Regen

Magelsen (Horst Friedrichs) · Wie riesige verdorrte Weihnachtsbäume sehen sie aus, die sterbenden Fichten in heimischen Wäldern. Aber auch andere Bäume sind betroffen – vom neuerlichen Waldsterben. Mit voller Wucht hat es auch im Hoyaer Land eingesetzt. An vielen Orten künden dürre Zweige ohne jegliches Grün vom Tod der Bäume. Der Anblick weckt Erinnerungen an das Waldsterben der 80er-Jahre und an die „Kalk-Kanone“. So wurde das „schwere Geschütz“ genannt, das Hans Hittmeyer aus Magelsen damals gegen die Auswirkungen des sauren Regens auffuhr. Gegen das heutige Waldsterben, mutmaßlich verursacht durch Klimawandel und Trockenheit, scheint allerdings noch kein Kraut gewachsen zu sein...

www.Kreiszeitung.de | 29.06.2020

Ehemalige Gaststätte in Magelsen wird renoviert und eröffnet als Hotel

Magelsen (Horst Friedrichs) · Magelsen wird zum Reiseziel: „New Way“ heißt das Hotel, das im Juli in der Gemeinde eröffnet wird. Der Name, der auf einen neuen Weg hindeutet, kommt nicht von ungefähr. „Es ist ein Pilotprojekt“, erklärt Betreiber Alexander Mayer aus Wietzen. Er hat die leer stehende Gaststätte im Ortszentrum gekauft und für den neuen Zweck aufwendig renovieren lassen. Als Hotel- und Pensionsbetrieb, so Mayer, werde das „New Way“ allen jungen Leuten und auch Erwachsenen zur Verfügung stehen – von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in schwierigen Situationen über Familiengruppen bis hin zu Fahrradfahrern...

www.dieHarke.de | 06.06.2020

Landwirte Kuhlmann, Meyer, Brüns und Westermann in Sorge um die Getreideernte 2020

Magelsen (Horst Achtermann) · „Sonnig und warm, der Wind verweht die Ackerkrume, schon wieder viel zu trocken.“ Landwirt Arndt Kuhlmann erinnert sich bei der Begehung einer seiner Ackerflächen, wo auf sieben Hektar Winterweizen gedeihen soll, noch gut an das Jahr 2018. „Hoffentlich ertragsreicher als im Jahr 2018“, hofft Arndt Kuhlmann. Der Landwirt baut auf 158 Hektar Weizen, Gerste und Raps an. Mit auf dem Schlag, so nennen die Landwirte eine Ackerfläche, war sein Kollege Heinrich Meyer. Meyer baut auf 100 Hektar neben Getreide auch Zuckerrüben an...

www.Kreiszeitung.de | 05.06.2020

Hilgermisser Projekt komplettiert

Hingste (Uwe Campe) · Nachdem im vergangenen Jahr bereits vier Kunstwerke entlang des Weserwanderwegs zwischen Hingste und Dahlhausen aufgestellt wurden (wir berichteten), ist das von der Gemeinde Hilgermissen im Rahmen der Dorferneuerung getragene und mit EU-Mitteln geförderte Projekt mit zwei am Naturschutzgebiet „Auwald bei Hingste“ aufgestellten Plastiken, die Graureiher in Lebensgröße zeigen, inzwischen komplettiert worden...

www.Kreiszeitung.de | 28.05.2020

Das JBG und die Gemeinde Hilgermissen starten Schulwald-Projekt

Hilgermissen/Hoya (Uwe Campe) · Eigentlich war eine größere Veranstaltung geplant. Coronabedingt haben die Gemeinde Hilgermissen und das Johann-Beck-Gymnasium (JBG) in Hoya den Abschluss eines Kooperationsvertrages jetzt nur im kleinen Rahmen begangen. Der Vertrag stellt gewissermaßen den Startschuss für die beabsichtigte Anlage eines Schulwaldes einschließlich Streuobstwiese und Feuchtbiotop dar. Grob umrissen beinhaltet das Projekt Folgendes: Das JBG möchte zur Schärfung seines Profils im Zuge der „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ einen Schulwald anlegen, für den nach den Vorgaben der „Stiftung Zukunft Wald“ eine Mindestfläche von 5 000 Quadratmeter erforderlich ist. Ein Standort in der Nähe eines bereits bestehenden Waldes gilt dafür als optimal. Der nächste – von der Schule fußläufig zu erreichende – Wald ist der Hägerdorn in der Gemarkung Hoyerhagen, der teilweise an die Gemeinde Hilgermissen grenzt...

www.grafschaft-hoya.de | 06.05.2020

Aushändigung der Ernennungsurkunden mit Ablegung des Diensteides

Hoya (--) · Am Mittwoch, 06.05.2020 hat Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer im großen Sitzungssaal des Rathauses Hoya fünf neue Ehrenbeamte ernannt und Ihnen den Diensteid nach dem Niedersächsischen Beamtengesetz abgenommen. Der Samtgemeindeausschuss der Samtgemeinde Grafschaft Hoya hatte erstmalig als Eilbeschluss am 06.04.2020 über zahlreiche Ernennungen und Entlassungen im Bereich Feuerwehrwesen beschlossen und nicht wie sonst üblich und erforderlich der Samtgemeinderat...

www.kfv-nienburg.de | 04.04.2020

Die FF Magelsen wurde zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall arlamiert

Magelsen (M. Thiermann) · [..] Am Samstag Nachmittag (04.04.20) um 16:12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Magelsen zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall in Magelsen gerufen. Die Fahrerin eines Audi A4 aus Alvesen kommend übersah beim Abbiegen auf die L 201 scheinbar eine weitere vorfahrtberechtigte A4-Fahrerin. Die Einsatzkräfte streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und sicherten die Unfallstelle ab bis beide nicht mehr fahrtüchtigen PKW von Abschleppdiensten abgeholt waren. Die PKW-Insassen blieben zum Glück unverletzt, die Landesstraße war für die Zeit des Einsatzes und die Unfallaufnahme der Polizei halbseitig gesperrt ...

www.dieHarke.de | 23.02.2020

19-Jähriger kommt mit seinem Clio von der Straße ab

Schierholz (--) · Am Samstag gegen 23.35 Uhr ereignete sich im Hilgermisser Ortsteil Schierholz ein Verkehrsunfall, bei dem vier junge Männer glücklicherweise nur leicht verletzt wurden. Ein 19-jähriger Nienburger befuhr mit seinem Renault Clio die Landesstraße 331 aus Richtung Martfeld in Richtung Hoya. In einer schärferen Rechtskurve verlor er aufgrund von Unachtsamkeit die Kontrolle über seinen Kleinwagen, überschlug sich linksseitig in einem Graben und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand...

www.Kreiszeitung.de | 02.02.2020

Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer überreicht Entlassungs- und Ernennungsurkunden

Hoya (Horst Friedrichs) · Zu einer Feierstunde hatte jetzt Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer in das Rathaus Hoya eingeladen. Teilnehmer der Runde im kleinen Sitzungszimmer waren Feuerwehr-Führungskräfte aus der Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Anlass war die Übergabe von zwei Entlassungs- und drei Ernennungsurkunden. Hans Glander beendete seine Amtszeit. 30 Jahre lang war er ohne Unterbrechung Ortsbrandmeister der Feuerwehr in Heesen. Am 1. November 1989 wurde er erstmals zum Ortsbrandmeister in Heesen ernannt. Zuletzt hatte ihn der Samtgemeinderat am 16. Dezember 2013 für weitere sechs Jahre als Inhaber dieses Amts verpflichtet. Nachdem diese Zeit abgelaufen war, schied Glander jetzt [..] aus dem Amt des Ortsbrandmeisters aus...

www.Kreiszeitung.de | 28.01.2020

Hilgermisser sprechen sich mehrheitlich gegen einen Kommunalen Entwicklungsfonds aus

Wienbergen (Horst Friedrichs) · Gegen die Unterstützung des KIF (Kommunaler Innenentwicklungsfonds) entschied sich der Rat der Gemeinde Hilgermissen am Montagabend während einer öffentlichen Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus Wienbergen. Mit einer Mehrheit von sieben Stimmen votierten die Ratsmitglieder der Wählergemeinschaft (WG) gegen eine Beteiligung an dem Entwicklungsfonds. Von den elf anwesenden Kommunalpolitikern stimmten lediglich die vier der Wählergemeinschaft für Hilgermissen (WfH) angehörigen für den vom Landkreis Nienburg initiierten Fonds zur Förderung innerörtlicher Entwicklung...