Nachrichten / Fundstücke aus dem Internet über unsere Region Hilgermissen - Hoya
(was Andere so über uns schreiben...)
   |_> quicklink: nachrichten.hilgermissen.eu
   |_> Archiv Internet Meldungen

www.Kreiszeitung.de | 05.12.2019

Vernunft statt Ideologie

Eitzendorf (Rebecca Göllner-Martin) · Jörg Herb aus Eitzendorf ernährt sich seit acht Jahren vegan. Er verzichtet somit auf tierische Produkte und Fleisch. In einem Interview berichtet der 80-Jährige von der Gründung eines veganen Stammtischs und der Motivation für diese Lebensweise. Einst war der gelernte Sozialpädagoge Landwirt im Nebenerwerb und sagte nicht Nein zu Rinderbraten und Co. Sein Umdenken trat erst mit dem Lesen des Buchs „China-Study“ ein. Dieses beschreibt den Zusammenhang von tiereiweißreicher Ernährung und chronischen Erkrankungen...

www.Kreiszeitung.de | 02.12.2019

Wecholder Laienspieler feiern gelungene Premiere in der „Peitsche“

Wechold (Uwe Campe) · In Wechold steht der Vorabend des ersten Advents schon seit Jahrzehnten im Zeichen der Premiere des niederdeutschen Stücks der Theatergruppe des Heimatvereins. Angesichts einer filmischen Einleitung in den Abend, die in diesem Jahr die Schüler Rieke und Mathis Koröde sowie Jonas Meyer übernahmen, muss einem nicht bang sein, dass sich daran zukünftig etwas ändern wird...

www.sueddeutsche.de | 29.11.2019

- Glosse -

Hilgermissen (--) · Wo ist das, wo die Straßen keinen Namen tragen, where the streets have no name? Ach, Hunderttausende Fans von U2 haben sich gesehnt nach diesem magischen Ort: "I wanna reach out and touch the flame / where the streets have no name." Dieser Hit ist nun auch schon wieder 32 Jahre her, aber immer noch so schön: Dort will ich die Hand ausstrecken und die Flamme berühren. So viele Jahre, ein so gut gehütetes Geheimnis. Aber kürzlich wurde es gelüftet: Der Ort der namenlosen Straßen heißt Hilgermissen und gehört zur herrlichen Samtgemeinde Grafschaft Hoya, welche bekanntlich im Landkreis Nienburg/Weser beheimatet ist...

www.Kreiszeitung.de | 04.11.2019

Andreas Laack ist der neue Pastor im Pfarrverbund Eitzendorf-Magelsen-Wechold

Wechold (Uwe Campe) · Nachdem er sich vor fünf Wochen in Eitzendorf vorgestellt hatte, ist Pastor Andreas Laack am Sonntagnachmittag im Rahmen eines erwartungsgemäß gut besuchten Gottesdienstes in Wechold offiziell in sein Amt als Seelsorger der dem Pfarrverbund Eitzendorf-Magelsen-Wechold angehörenden Gemeinden sowie der Kirchengemeinde Hoyerhagen eingeführt worden...

www.Kreiszeitung.de | 03.11.2019

Gemshorn-Ensemble bietet in Eitzendorf einen nicht alltäglichen Musikgenuss

Eitzendorf (Uwe Campe) · Hand aufs Herz – vermutlich hatten nur die wenigsten Besucher ungefähre Vorstellungen, was sie bei dem Gemshorn-Konzert in der Eitzendorfer Kirche am Freitagabend erwarten würde. Dies änderte sich jedoch rasch, nachdem der Kirchenmusiker Johannes Kaußler aus Sottrum (Kreis Rotenburg/Wümme) die verwendeten Gemshörner kurz erklärt und das von seiner Ehefrau Anja Kaußler geleitete achtköpfige Ottersberger Ensemble „Die Unik Horns“ erste Stücke auf den originellen Instrumenten vorgetragen hatte. Wie Kaußler erläuterte, lässt sich aus den Instrumenten trotz ihres etwas begrenzten Tonumfangs erstaunlich viel herausholen, wovon sich die Konzertbesucher in der Folge überzeugen konnten...

www.Kreiszeitung.de | 22.10.2019

Verein „Alte Schule Magelsen“ präsentiert Ausstellung zum Thema Hochzeit

Magelsen (Horst Friedrichs) · Bilder erzählen Geschichten – zum Beispiel darüber, wie man sich früher traute. In Magelsen sind es Bilder von Hochzeitsgesellschaften, die sich in längst vergangenen Zeiten in Festtagsstimmung dem Fotografen stellten. Ganze Stapel der schwarz-weißen Aufnahmen, die auf diese Weise entstanden, präsentierten Mitglieder des Vereins „Alte Schule Magelsen“ gestern Mittag während eines Pressegesprächs in der Villa Clüver...

www.grafschaft-hoya.de | 17.10.2019

Vor Kurzem haben die Arbeiten zur Erschließung des Baugebietes in Wechold (Sünder II) begonnen

Wechold (SG Grafschaft Hoya) · Die Nachfrage nach Wohnbauflächen ist weiterhin ungebrochen. Zusätzlich zur Nutzung sogenannter Baulücken entwickelt die Samtgemeinde daher im Rahmen des Siedlungsflächenentwicklungskonzepts regelmäßig auch neue Baugebiete. Vor Kurzem haben die Arbeiten zur Erschließung des Baugebietes in Wechold (Sünder II) begonnen. Es ist bereits das vierte Wohngebiet innerhalb der Samtgemeinde Grafschaft Hoya, das allein in diesem Jahr neu erschlossen wird...

www.dieHarke.de | 17.10.2019

an Tangermann vom Schützenverein Eitzendorf gewinnt 1. Preis und den Tagessieg beim Eystruper Pokalschießen

Eystrup (--) · Kürzlich veranstaltete der Schützenverein Eystrup sein jährliches Preis- und Pokalschießen im örtlichen Schützenhaus. „Aus Tradition wird es im zweiten Teil seines Namens immer noch so genannt, obwohl es schon lange für die siegreichen Mannschaften Geldpreise zu gewinnen gibt. Nachwievor gibt es aber dennoch kleine Trophäen für die Tagesbesten und für die Jugendmannschaften...

www.Kreiszeitung.de | 11.10.2019

Hilgermisser Skulpturenpfad entsteht / Die Europäische Union fördert das Projekt

Hilgermissen (Rebecca Göllner-Martin) · Zur Förderung des ländlichen Tourismus hat sich die Gemeinde Hilgermissen dazu entschieden, entlang des Weserradwegs Skulpturen aufzustellen. Das Projekt erfährt von der Europäischen Union eine Förderung, teilt die Samtgemeinde Grafschaft Hoya mit. Durch die Kunstwerke soll, so heißt es seitens der Verwaltung, das Erscheinungsbild der Gemeinde aufgewertet werden. Überwiegend ortsansässige Künstler zeichnen für die Anfertigung und Aufstellung der Skulpturen verantwortlich. Insgesamt ist an fünf Standorten die Errichtung der Kunstwerke vorgesehen: ...

www.Kreiszeitung.de | 10.10.2019

Dörpsverein präsentiert neuen Kalender für das Jahr 2020

Eitzendorf (--) · In enger Zusammenarbeit mit dem Team „Chronik“ hat der Dörpsverein Eitzendorf auch für das kommende Jahr wieder einen Kalender zusammengestellt, der insgesamt neun Farb- und drei Schwarzweiß-Fotos enthält. Die in den vergangenen 70 Jahren aufgenommenen Bilder zeigen, passend zum jeweiligen Monat und mit kurzen Angaben versehen, typische Eitzendorfer Motive und Szenarien, beispielsweise Gebäude, die von mit Raureif bedeckten Bäumen umgeben sind, die alljährlich großflächig blühenden Narzissen in Wortmanns Wald, die Obstbaumblüte im Mallen oder das auf dem Dörpsplatz gesprochene Erntegebet...

www.Kreiszeitung.de | 08.10.2019

Erneuerung von Fahrbahn und Radweg für 485000 Euro

Magelsen (--) · An der Landesstraße 201 (L 201) zwischen Magelsen und Oiste (Landkreis Verden) finden ab Montag Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn und des parallel zur Landesstraße verlaufenden Radwegs statt. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit...

www.Kreiszeitung.de | 07.10.2019

Theatergruppe Wechold feiert am 30. November Premiere ihres neuen Stücks

Wechold (Marion Thiermann) · „Emil schall heiraden“ heißt das plattdeutsche Stück, das die Theatergruppe Wechold pünktlich zur Wintersaison auf die Bühne bringt. Die Vorbereitungen mit den Proben sowie dem Heraussuchen der zum Stück passenden Requisiten und das Bühnenbild laufen auf Hochtouren. Am 30. November, traditionell am Samstag vor dem ersten Advent, feiern sie im Gasthaus Peitsche in Wechold Premiere. In dem Vierakter aus der Feder von Hermann Kugelstadt, der von Gerd Meier in die niederdeutsche Sprache übersetzt wurde, nimmt ein verzweigtes, chaotisches und amüsantes Verwechslungsspiel seinen Lauf...