www.dieHarke.de | 17.03.2019

Verein Alte Schule Magelsen will das Leben im Ort zwischen 1930 und 1950 aufarbeiten / Ausstellung am 31. März

Magelsen (Horst Achtermann) · Noch ungeordnet, auf zusammengeschobenen Tischen verteilt, finden sich Bücher, Fotos, Zeitungen, Broschüren und andere Aufzeichnungen aus den Jahren 1930 bis 1950. In dem Raum, in dem Lehrer Möhle 1936 mit dem Rohrstock Regie führte, hat der 2007 gegründete Verein „Alte Schule Magelsen“ sein Zuhause. „Eine Art Dorfgemeinschaftshaus zur Heimatpflege, Erhaltung und Förderung der Dorfgemeinschaft“, sagte Hartmut Westermann damals bei der Einweihung; mit 15 000 Euro finanzieller Unterstützung durch die Gemeinde Hilgermissen...