www.Kreiszeitung.de | 27.09.2019

Gewässer forderte in der Vergangenheit mehrere Tote / Neue Brücke jetzt freigegeben

Alvesen (Horst Friedrichs) · Schwarzgraue Wolken ballen sich über dem See zusammen, Sturmböen peitschen schaumgekrönte Wellen, und das aufgewühlte Wasser scheint einen schwefligen Geruch auszuströmen. Für den gottesfürchtigen jungen Mann am Alveser Ufer kann es nur der Teufel persönlich sein, der dieses Unwetter heraufziehen und stockfinstere Nacht schon am Nachmittag hereinbrechen lässt. Es muss ihn stören, dass die Menschen in Magelsen und Eitzendorf nach schwerer Arbeit ein paar Stunden ausgelassen und fröhlich sein und dem Herrn für eine gute Ernte danken wollen...