www.Kreiszeitung.de | 19.08.2020

Das letzte Brutvorkommen des Graureihers

Hingste (Uwe Campe) · In der Samtgemeinde sind sechs Naturschutzgebiete (NSG) ausgewiesen. Jeweils eines in den Gemeinden Hilgermissen, Hoya, Hassel und Warpe sowie zwei in Hoyerhagen. Sie sollen in der Serie „Naturschutzgebiete der Samtgemeinde Grafschaft Hoya“ in loser Folge unter Berücksichtigung ihrer Besonderheiten näher vorgestellt werden. Heute geht es um den Auwald bei Hingste. Mit diesem 2,5 Hektar großen Eichenmischwald wurde 1993 der Rest eines Hartholzauwaldes unter Schutz gestellt. Er befindet sich in der Gemeinde Hilgermissen zwischen Dörverden und Hoya nördlich der Ortschaft Hingste im Niederungsbereich der Weser, aber außerhalb des eingedeichten Uferbereichs...