www.Kreiszeitung.de | 10.05.2022

Eitzendorf (Nala Harries) · Innerhalb von fünf Tagen musste die Feuerwehr im Juli vergangenen Jahres gleich zweimal nach Eitzendorf ausrücken. Dort fielen binnen kürzester Zeit zwei Wohnwagen auf dem Campingplatz „Am See“ einem Feuer zum Opfer (wir berichteten). Schon damals zweifelte die Staatsanwaltschaft Verden daran, dass es sich dabei um einen Zufall handelte. Daher ermittelte sie wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung. „Das Verfahren ist nach Paragraf 170 Abschnitt zwei der Strafprozessordnung eingestellt worden“, teilt Martin Schanz, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Verden, jetzt auf Nachfrage mit...