www.DieHarke.de | 10.10.2011

Kirchengemeinden Eitzendorf, Magelsen und Wechold gegen Mehrbelastung für Friederike Werber

Eit­zen­dorf (an) · Etwa 300 Ein­woh­ner aus den Kir­chen­ge­mein­den Eit­zen­dorf, Ma­gel­sen und Wechold hat­ten sich am Frei­tag­abend im Saal des Gast­hau­ses zur Post in Eit­zen­dorf ver­sam­melt. Die Kir­chen­vor­stände hat­ten zu ei­ner Ver­samm­lung mit dem Su­per­in­ten­den­ten Dr. Jörn-Mi­chael Schrö­der und dem Lei­ter des Kreis­kir­chen­am­tes Syke-Hoya, Marc-Tell Schim­ke, ge­la­den. Die ver­bun­de­nen drei Kir­chen­ge­mein­den wol­len keine Mehr­be­las­tung für Pas­to­rin Frie­de­rike Wer­ber in ei­ner vier­ten Ge­meinde (Hoya-Hoy­er­ha­gen). Nach der Be­grüßung durch Frie­del Rippe (Eit­zen­dorf) und der Ü­ber­gabe von ge­sam­mel­ten Pro­test­schrei­ben an Su­per­in­ten­dent Schrö­der stellte Henry Meyer die Grund­la­gen und Fak­ten für eine „­ge­rechte und gute seel­sor­ge­ri­sche Ver­sor­gung“ al­ler Kir­che­ge­mein­den vor. Su­per­in­ten­dent Schrö­der machte in sei­nen Aus­führun­gen klar, dass der Kir­chen­kreis­tag (77 De­le­gier­te) am 25. Ja­nuar 2012 durch die ge­wähl­ten Ver­tre­ter der Ge­mein­den die vom Stel­len­pla­nungs­aus­schuss er­ar­bei­te­ten Fak­ten be­schließen wird...