www.Weser-Kurier.de | 12.10.2012

Eitzendorf (kar) · Anfang und Ende greifen oft ineinander, so auch beim Orgelkonzert am Sonntag, 14. Oktober, um 17 Uhr in Eitzendorf. Mit diesem Konzert schließt Dietrich Wimmer, Kirchenmusiker aus Bruchhausen-Vilsen, das zweijährige Projekt "Orgelschätze" ab, das insgesamt zehn Orgeln der Region vorgestellt hat.
Gleichzeitig feiert die Eitzendorfer Gemeinde mit diesem Konzert die Wiedereinweihung ihrer frisch renovierten Orgel. Rund ein Jahr lang hat Orgelbauer Udo Feopentow mit seinen Mitarbeitern daran gearbeitet. Dabei wurden nicht nur die Mechanik überholt und Pfeifen gereinigt. Der Kern war die Wiederherstellung des ursprünglichen Klangkonzeptes, wie es Folkert Becker im Jahr 1868 realisiert hatte. Im Ergebnis können die Besucher am Sonntag eine "neue alte" Orgel mit strahlendem Klang erwarten...