www.kreiszeitung.de | 21.07.2014

Kultursalon Hilgermissen will Weserradweg verschönern und Gemeinschaft stärken

Hilgermissen (Jana Wohlers) · Sie gehört zu einer kleinen Gruppe des Kultursalons Hilgermissen, die sich in Zukunft aktiv für eine stärkere Verknüpfung von Kunst und Kultur in der Gemeinde einsetzen will. Das erste angestrebte Projekt: die künstlerische Gestaltung des Weserrad- und -wanderwegs zwischen Hoya und Oiste. Neben Friederike Stegemann zählen auch das Ehepaar Bernd und Marieluise Ohm, die Magelser Künstlerin Melanie Pien sowie Ratsmitglied Rainer Fellermann zu den Initiatoren. „Die Planungen stehen allerdings noch ganz am Anfang“, erklärte der Magelser Bernd Ohm bei der Gesprächsrunde. Bis jetzt gebe es nur Ideen, die man weiter ausarbeiten könnte...