Nachrichten / Fundstücke aus dem Internet über unsere Region Hilgermissen - Hoya
(was Andere so über uns schreiben...)
www.Kreiszeitung.de | 04.10.2022

Ein großer Teil des Umspannwerks in Mehringen soll im August 2024 in Betrieb gehen.

Mehringen (Nala Harries) · Auf der Baustelle des Netzbetreibers TenneT zwischen Mehringen und Ubbendorf herrscht reges Treiben. Von der Landesstraße aus sind mehr und mehr „Metallriesen“ zu erkennen. „Derzeit laufen die Bauarbeiten wie geplant“, sagt Heiko Schimmelpfeng, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit bei TenneT, auf Anfrage...

www.Kreiszeitung.de | 26.09.2022

Wechold (Nala Harries) · Stromsparen ist angesagt: Neben den Gemeinden (wir berichteten) will auch der Turn- und Sportverein (TSV) Wechold-Magelsen in puncto Beleuchtung Einsparungen vornehmen. Demnach mussten die acht alten Halogen-Lampen der Fluchtlichtanlage auf dem B-Platz nun weichen. Stattdessen spenden seit Kurzem sechs energiesparende LEDs ausreichend Licht, damit auf der Fläche weiterhin gekickt werden kann...

www.Kreiszeitung.de | 10.08.2022

Wechold/Martfeld (Regine Suling-Williges) · Das Projekt „Bürgerradweg“, welches der Heimatverein „Wecheln un ümto“ und der Heimat- und Verschönerungsverein Martfeld (HVV) anstießen, geht nur langsam voran. Gemeinschaftlich haben sie Maßnahmen für einen Lückenschluss des Radwegs zwischen den beiden Ortschaften an der Landesstraße L 331 auf den Weg gebracht (wir berichteten), um die 300 fehlenden Meter zu ergänzen...

www.Kreiszeitung.de | 27.07.2022

Wechold (Nala Harries) · Ein 300 Jahre alter Schafstall war der Grundstein für die Errichtung des Heimathus in Wechold, das im August 1997 offiziell eingeweiht wurde. In diesem Jahr feiert das schmucke Fachwerkhaus mitten im Ortskern demnach 25-jähriges Bestehen. Der örtlichen Heimatverein „Wecheln un ümto“ nimmt dies zum Anlass, um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen...

www.Kreiszeitung.de | 26.07.2022

Wechold (Sonja Rohlfing) · Als fleißige Schleifensammler erwiesen sich jetzt die Pferdesportler vom RFV Wechold-Martfeld auf ihrem Heimturnier. Vor allem in den drei Touren des Wecholder Jugendpokals glänzten die jungen Reiter des Vereins. Außerdem ging es beim Turnier in Wechold um die nächsten Punkte im „Volksbank-Cup“...

www.Kreiszeitung.de | 09.06.2022

Hilgermissen (Nala Harries) · Ein letztes Mal Märsche, Polkas und Walzer. Ein letztes Mal gemeinsam musizieren. Die Vorfreude bei den Hilgermisser Kolkmusikanten auf den Auftritt am 19. Juni um 15 Uhr im Kurpark in Bruchhausen-Vilsen ist groß. Doch danach ist Schluss. Die 1984 gegründete Gruppe löst sich auf. Trompeter und Kassenwart Reinhard Henkel spricht mit der Kreiszeitung über die Gründe und wirft einen Blick auf die vergangenen Jahrzehnte...

www.Kreiszeitung.de | 22.05.2022

Hoya (Horst Friedrichs) · Hoyas Bürgermeisterin Anne Sophie Wasner brachte zwei Rosen zur Einweihung, eine rote für Hoya und eine weiße für Mehringen. In ihrer Glückwunschadresse sagte Wasner am Freitagabend: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, zwei Feuerwehren unter einem Dach zu vereinen.“ 150 Festgäste lauschten der Bürgermeisterin und weiteren Rednern unter ebenjenem Dach des neuen grafenstädtischen Feuerwehrhauses, das nun Domizil der Ortswehren Hoya und Mehringen ist...

www.Kreiszeitung.de | 10.05.2022

Eitzendorf (Nala Harries) · Innerhalb von fünf Tagen musste die Feuerwehr im Juli vergangenen Jahres gleich zweimal nach Eitzendorf ausrücken. Dort fielen binnen kürzester Zeit zwei Wohnwagen auf dem Campingplatz „Am See“ einem Feuer zum Opfer (wir berichteten). Schon damals zweifelte die Staatsanwaltschaft Verden daran, dass es sich dabei um einen Zufall handelte. Daher ermittelte sie wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung. „Das Verfahren ist nach Paragraf 170 Abschnitt zwei der Strafprozessordnung eingestellt worden“, teilt Martin Schanz, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Verden, jetzt auf Nachfrage mit...

www.Kreiszeitung.de | 08.04.2022

Land Niedersachsen stimmt der Vereinbarung zur Realisierung des „Bürgerradwegs“ zu

Hilgermissen (Nala Harries) · „Nichts passiert. Entscheidungen vor Ort dauern viel zu lang.“ Mit dieser Kritik konfrontierte am Mittwoch ein Einwohner den Rat der Gemeinde Hilgermissen im Rahmen seiner öffentlichen Sitzung. Die Anschuldigungen wies das Gremium jedoch zurück und verwies stattdessen unter anderem auf den Fortschritt in dem Verfahren rund um den Lückenschluss des Radweges an der Landesstraße 331, für den sich die beiden Heimatvereine aus Martfeld und Wechold stark gemacht haben....

www.Kreiszeitung.de | 07.03.2022

Mehringen (Nala Harries) · Auf der Baustelle des Stromnetzbetreibers Tennet in Mehringen hat sich in den vergangenen Monaten so einiges getan. Bei einem Blick auf die Felder, die zwischen Mehringen und Ubbendorf liegen, hat sich in den vergangenen Monaten einiges verändert: Von der Landesstraße aus sind riesige Metallgerüste zu erkennen. Knapp 30 Meter ragen diese in den Himmel. Auf dem 14 Hektar großen Gelände ist der Stromnetzbetreiber Tennet seinem Ziel, dort ein Umspannwerk zu errichten, mit diesem Schritt ein Stück näher gekommen....

www.Kreiszeitung.de | 03.02.2022

Ausschuss plant im Haushalt 5 000 Euro ein

Wechold (Nala Harries) · Für die Feuerwehrjugend ist das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager stets ein absolutes Highlight. In den vergangenen zwei Jahren musste sie coronabedingt jedoch darauf verzichten. Auch 2022 sieht der Kreis Nienburg keine Möglichkeit, ein solches Großevent unter Pandemie-Bedingungen anbieten zu können. [...] Der zeitliche Rahmen für die Veranstaltung ist bereits gefunden: Geplant ist das Event für die erste Ferienwoche im Sommer. Auch die Suche nach einem Veranstaltungsort machte keine Probleme. Wie schon die zahlreichen Handballmannschaften, die sich vor der Pandemie stets einmal im Jahr zu einem großen Turnier auf dem Schul- und Sportgelände in Wechold versammelten, soll nun auch der Feuerwehrjugend diese Möglichkeit eingeräumt werden. „Es ist beabsichtigt, dort ein viertägiges Zeltlager mit circa 100 Personen durchzuführen“, heißt es in der Beschlussvorlage zum Haushalt 2022, für den sich die Mitglieder des Ausschusses am Mittwoch mit ein paar kleinen Änderungen einstimmig aussprachen ...

www.Kreiszeitung.de | 22.02.2022

Von Wechold in die Welt

Wechold (Uwe Campe) · Im zweiten Teil der Reihe „Von Hoya in die Welt“ soll nun der Lebensweg des in Wechold geborenen Musikwissenschaftlers Philipp Spitta nachgezeichnet werden. Julius August Philipp Spitta, so sein vollständiger Name, erblickte am 27. Dezember 1841 im erst wenige Jahre zuvor neu errichteten Pfarrhaus von Wechold das Licht der Welt. Er war das zweite von insgesamt acht Kindern (sechs Jungen und zwei Mädchen) des Theologen und Dichters Philipp Spitta (1801 bis 1859) und Marie Spitta geb. Hotzen (1819 bis 1883), die 1837 geheiratet hatten....