Meldungen - Nienburg (RSS-Feed)


Informationsaustausch mit Südafrika

Montag, 05.12.2022, 09:20

Im Landkreis Nienburg ist am vergangenen Mittwoch eine Delegation aus dem District Eastern Cape, Südafrika, in Nienburg zu Besuch gewesen. Die achtköpfige Delegation wurde von der Geschäftsführerin des Landespräventionsrates Niedersachsen Susanne Wolter und Frederick Groeger-Roth als Landeskoordinator der Präventionsstrategie „Communities That Care – CTC“ sowie von Inga Steffen vom Innenministerium begleitet. Beim dem Treffen, das im Forum der Volkshochschule in Nienburg stattfand, ging es um einen Erfahrungsaustausch zur Umsetzung der Präventionsstrategie CTC im Landkreis Nienburg.

Fachbereich Umwelt unter neuer Leitung

Freitag, 02.12.2022, 11:02

Fachbereichsleiter Manuel Wehr ist mit Ende des vergangenen Monats in den Ruhestand verabschiedet worden. Zu den Aufgaben des Dipl. Ingenieurs beim Landkreis Nienburg gehörte insbesondere der Moorschutz und die Hochwasserplanung. Seine Nachfolge übernimmt M. Sc. Christine Schnorr.

Unterrichtsausfall bei extremen Wetterverhältnissen

Donnerstag, 01.12.2022, 14:33

Mit Beginn der kalten Jahreszeit müssen Verkehrsteilnehmender in den nächsten Monaten wieder mit Einschränkungen durch starke Schneefälle, überfrierende Nässe, Eisregen oder auch Orkanstürmen rechnen. Der Landkreis Nienburg weist daraufhin, dass witterungsbedingte Gefahren zum Ausfall des Schulunterrichts führen können.

Kreiselternrat neu gewählt

Donnerstag, 01.12.2022, 14:12

Die Elternvertreterinnen und –vertreter der Schulen im Landkreis Nienburg haben im Forum der VHS Nienburg ihren Kreiselternrat für die Schuljahre 2022/2023 und 2023/2024 neu gewählt. Vorsitzender des Kreiselternrates ist Carsten Albers, sein Stellvertreter Harry Bernhardt. Sie werden durch die Beisitzerin Tanja Rüffer und die Beisitzer Pascal Thielking und Carsten Hillmann-Sieling unterstützt.

Schokolade für möglichst viel Courage

Donnerstag, 01.12.2022, 10:26

Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis haben gemeinsam verschiedene Postkartenmotive für mehr Courage gegen Diskriminierung und Rassismus gestaltet. Eines dieser Motive ist in den vergangenen Wochen in Nienburg großflächig plakatiert worden. Erst hing es an einer Bushaltestelle in der Nähe der BBS am Berliner Ring, später am Bahnhof und schließlich beim Krankenhaus. Zeitgleich hingen auch Plakate in Steimbke, Marklohe und Stolzenau. Zu sehen ist darauf eine Tafel Schokolade und der Satz „Nicht rassistisch – sondern herzhaft süß“.

Letzte Corona-Impfangebote im Dezember

Montag, 28.11.2022, 15:28

Ab Dienstag, 29. November 2022, hat die kleine Impfstelle, Verdener Straße 16-18 in Nienburg den angepassten Moderna-Impfstoff Spikevax bivalent Original/Omicron BA.4/BA.5 im Programm. Zeitgleich werden damit die Impfungen mit dem Moderna BA.1 Impfstoff eingestellt. Auch bei den mobilen Impfangeboten ist der neue Impfstoff verfügbar. Im Dezember werden die mobilen Impfteams sowie die kleine Impfstelle die letzten Covid-19-Impfungen durchführen, bevor danach weitere Corona-Impfungen ausschließlich über die Arztpraxen laufen werden.

Ist es gefährlich, das Handy nachts aufzuladen?

Mittwoch, 23.11.2022, 09:16

Die ehrenamtlichen Digitallotsen im Landkreis Nienburg unterstützen nicht nur einzelne Personen im Umgang mit Medien. Auf Wunsch können sich auch Gruppen dafür anmelden. Demnächst geht es schon zum zweiten Mal ins DRK-Altenzentrum in Nienburg.

Mobiles Impfangebot des Landkreises

Donnerstag, 17.11.2022, 09:50

Der Landkreis Nienburg bietet ein weiteres mobiles Impfangebot gegen das Corona-Virus ohne Termin an. Am Donnerstag, den 24.11.2022, steht von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr der Impfbus an der Feuerwehr in Rodewald, Am Zentrum 1, in 31637 Rodewald.

Der Volksbund sammelt wieder

Dienstag, 15.11.2022, 11:50

Bundeswehr, Feuerwehr und weitere Freiwillige führen Haus- und Straßensammlung durch.

Landschaftliche Schönheiten

Dienstag, 15.11.2022, 10:50

Die Mitte Niedersachsens hat viele Schätze und landschaftliche Schönheiten vorzuweisen: „Einflug der Kraniche im Uchter Moor“, „Rauhreif an der Weser“ oder „Winterwonderland am Sulinger Stadtsee“. Im neuen regionalen Kalender 2023 kann man die Region in eindrucksvollen Bildern neu entdecken. Druckfrisch liegt er in den Rathäusern aus.