|_> Internet Meldungen
    |_> Newsfeeds

www.Kreiszeitung.de | 19.09.2019

Dörpsverein Eitzendorf und „Alte Schule Magelsen“ laden ein

Eitzendorf (--) · Was im vergangenen Jahr mit einem Krimidinner seinen Anfang nahm, soll am Freitag, 8. November, um 19 Uhr seine Fortsetzung erfahren. Der Dörpsverein Eitzendorf und der Verein „Alte Schule“ Magelsen laden gemeinsam zu einer Veranstaltung in das Gasthaus „Zur Post“ in Eitzendorf ein. „Wir wollen etwas Gemeinschaftliches machen, wir arbeiten schließlich mit- und nicht gegeneinander“, sagt Ralf Winkler, Vorsitzender des Dörpsvereins. Es sei ihnen gelungen, mit vereinten Kräften einen ganz besonderen Gast in die Samtgemeinde zu holen: den Biolandwirt und Autor Matthias Stührwoldt aus Schleswig-Holstein...

www.Kreiszeitung.de | 03.09.2019

Polizeioberkommissarin Nicole Schuster informiert über Verkehrssicherheit von Radfahrern

Hilgermissen (Uwe Campe) · Dem Fahrrad als Verkehrsmittel kommt heute eine immer größere Bedeutung zu. Sowohl als beliebte Freizeitaktivität, aber auch um ihre täglichen Wege zum Arbeitsplatz, zum Einkaufen oder zum Arzt zu überbrücken, nutzen immer mehr Menschen das Fahrrad. Aber genau dort lauern die Gefahren. Die Marschenradlerinnen aus der Gemeinde Hilgermissen, eine Vereinigung von Frauen, die seit mehr als 40 Jahren das Interesse an gemeinsamen Fahrradausflügen verbindet, informierten sich daher am Donnerstagnachmittag anlässlich eines Vortrags im Lindenhof zum Thema Verkehrssicherheit und Unfallprävention für Radfahrer. Dazu begrüßte Marschenradlerin Hildegard Görtmüller neben den 22 Besuchern auch Polizeioberkommissarin Nicole Schuster, die in der Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg innerhalb eines fünfköpfigen Präventionsteams als Verkehrssicherheitsberaterin tätig ist...

www.Kreiszeitung.de | 30.08.2019

Rat der Gemeinde Hilgermissen legt Verkaufsbedingungen für Grundstücke im Baugebiet „Sünder II“ fest

Wechold (Nala Harries) · Der Rat der Gemeinde Hilgermissen legte in seiner Sitzung am Donnerstagabend im Heimathaus in Wechold die Verkaufsbedingungen für die im Baugebiet „Wechold – Sünder II“ gelegenen Grundstücke fest. „Aus den Kosten für den Grunderwerb sowie den Planungs- und Vermessungskosten ergibt sich ein Kaufpreis von 14 Euro pro Quadratmeter“, sagte Gemeindedirektor Wilfried Imgarten. Zudem würden die Erschließungsbeiträge von 24 Euro pro Quadratmeter hinzukommen, welche sich aus den Kosten der Baustraße, dem Preis der Straßenbeleuchtung sowie der Kosten von Parkplätzen zusammensetzt. „Allerdings beteiligt sich die Gemeinde auch mit 40 Prozent an den Erschließungskosten“, meinte Imgarten. Somit kostet ein Quadratmeter in dem Baugebiet 40 Euro. Darüber hinaus verpflichten sich die Käufer, das Grundstück innerhalb von zwei Jahren ab Vertragsabschluss mit einem bezugsfertigen Wohnhaus zu bebauen. Zulässig seien laut Imgarten sowohl Ein- als auch Zweifamilienhäuser, die eine Höhe von neun Metern jedoch nicht überschreiten dürften. „Es gibt bereits einige Interessenten. Die Baustraße soll Ende diesen Jahres oder Anfang 2020 angelegt werden“, verkündete der Gemeindedirektor...

www.Kreiszeitung.de | 29.08.2019

Ohne Gegenstimme gewählt

Magelsen (--) · Ohne Gegenstimme haben die 15 Kirchenvorsteher der Kirchengemeinden Eitzendorf, Wechold und Magelsen Andreas Laack als ihren neuen Pastor gewählt. Anwesend waren im Magelser Gemeindehaus auch zwei Kirchenvorsteherinnen aus Hoyerhagen, da Laack auch in dieser Gemeinde Aufgaben übernehmen wird. Das teilt der Kirchenkreis Syke-Hoya in einer Pressenotiz mit...

www.Kreiszeitung.de | 06.08.2019

Saloons, Steckbriefe und Square Dance

Wechold (Horst Friedrichs) · Cowboys und Indianer kamen am Samstag rund um das Heimathaus in Wechold zusammen. Zahlreiche Einwohner aus dem Ort und der Umgebung folgten der Einladung des Heimatvereins Wechold zum zünftigen Westernabend. Während viele der Erwachsenen sich mit breitkrempigen Stetsonhüten dem amerikanischen Flair des Abends angepasst hatten, hatten die kleinen Festteilnehmer ihren Spaß in Indianerkluft und mit schriller Kriegsbemalung...

www.Kreiszeitung.de | 06.08.2019

„Unser zweites Zuhause“

Eitzendorf (Marion Thiermann) · Etwa 150 Gäste fanden sich am Wochenende in dem geräumigen Gemeinschaftshaus mit Wintergarten in Eitzendorf ein. Der Grund: Die Camper des „Campingplatzes Am See“ feierten das 50-jährige Bestehen des idyllisch am Alveser See gelegenen Wochenend- und Feriendomizils. Die Veranstaltung hatte für jede Generation etwas zu bieten – ob gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Butterkuchen am Nachmittag oder ein gemeinschaftliches Grillen am Abend. Für die Kinder standen eine Hüpfburg sowie eine Wasserrutschbahn bereit. Beim Discoabend genossen die Gäste Cocktails und Bowle. Die Bewirtung übernahm Annelore Bohlmann aus Eitzendorf. „Ohne die Camper wäre das alleine nicht zu schaffen gewesen, alle haben mitorganisiert und geholfen, damit es ein schönes Fest wird“, lobte der heutige Besitzer Morten Cordes die Platzbewohner. Diese fertigten auch eine Fotocollage an, die die Geschichte des Campingplatzes zeigte...

www.Kreiszeitung.de | 01.08.2019

Förderanträge jetzt stellen

Hilgermissen (--) · Die Gemeinde Schweringen ist seit 2009 und die Gemeinde Hilgermissen seit 2014 im Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen (wir berichteten). In Schweringen läuft das Programm noch bis Ende 2020, in Hilgermissen bis Ende 2023. Wer im nächsten Jahr in einem der beiden Gemeinden eine Sanierungsmaßnahme durchführen möchte, müsse den Förderantrag bis zum 15. September beim Amt für regionale Landesentwicklung in Sulingen (ArL) einreichen, teilt Antje Hill von der Samtgemeinde Grafschaft Hoya mit. Der Antrag könne auch bis zum 12. September im Rathaus Hoya (Schlossplatz 2) abgegeben werden. Die Mitarbeiter würden diesen dann an die Bewilligungsstelle weiterleiten...

www.kfv-nienburg.de | 30.07.2019

Zu einem Schwelbrand in einer mit Raps gefüllten Lagerhalle rückten am Dienstagvormittag insgesamt 68 Einsatzkräfte aus

Eitzendorf (Marion Thiermann) · Am frühen Dienstagmorgen, gegen 7:45 Uhr wurden die Ortswehren Eitzendorf, Hoya, Wechold, Wienbergen und Hilgermissen/Ubbendorf, der Einsatzleitwagen aus Bücken, sowie Polizei und ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bund aus Hoya zu einer Lagerhalle nach Eitzendorf alarmiert. Mitarbeiter hatten bei dem morgendlichen Kontrollgang zu Arbeitsbeginn einen Rauchgeruch in einem Bereich der Lagerhalle, in der Raps gelagert wird wahrgenommen und umgehend den Notruf abgesetzt. Auslöser war vermutlich ein Schwelbrand vom Förderband in dem Gebäude...

www.dieHarke.de | 08.06.2019

Ingrid Bredehorst lädt am kommenden Sonntag von 13 bis 18 Uhr zu Kunstausstellung ein

Heesen (Horst Achtermann) · Ingrid und Heinz Bredehorst in Heesen sind nicht nur seit langem verheiratet, beide verbindet auch die Natur. Das Gartengelände rund um das Haus Nr. 9 in Heesen umfasst 3500 Quadratmeter. „Ich gehe mit offenen Augen durch die Natur“, berichtet Ingrid Bredehorst. Der Besucher merkt sofort, dass es ihr gut gelingt, das Gesehene und Erlebte umzusetzen. Gelaserte und handgefertigte Unikate aus Corten-Edelrost, Edelstahl und Holz sind Hingucker in Heim und Garten. Rund um einen Teich, der ursprünglich als Regenwasserauffangbecken angelegt ist, bewegen sich Goldfische zwischen Seerosen, und am Ufer toben Jerry und Tom, Figuren aus Cortenstahl, ein besonderer Stahl der nur an der Oberfläche rostet...

www.Kreiszeitung.de | 06.06.2019

Projekt kostet 80000 Euro – Förderung aus Dorferneuerung könnte einen Großteil der Summe decken

Wechold (Horst Friedrichs) · „Nicht mal bei Hoyaer Samtgemeinderatssitzungen gibt es so viele Zuhörer wie hier bei uns in der Gemeinde Hilgermissen.“ Mit dieser Feststellung eröffnete Bürgermeister Johann Hustedt die jüngste Gemeinderatssitzung im Gasthaus Thielhorn, Wechold (wir berichteten): Die vorhandenen Plätze im Saal reichten eben aus, um all die Einwohner aufzunehmen, die sich für die Debatten der Ratsmitglieder interessierten. Und nicht nur das: Auch mit regen Wortmeldungen nutzten die mehr als 30 Zuhörer die beiden Einwohnerfragestunden...

www.Kreiszeitung.de | 05.06.2019

Rat Hilgermissen gibt grünes Licht für Skulpturenpfad / Kosten von maximal 20000 Euro

Wechold (Horst Friedrichs) · Ein leerer Bilderrahmen, eineinhalb mal zwei Meter groß, soll schon bald am Flussufer in Wienbergen stehen. Der Ausblick auf das Weserwehr und Dörverden am jenseitigen Ufer bildet den Hintergrund des „gerahmten“ Landschaftsbilds. Dessen Vordergrund wartet darauf, mit Menschen gefüllt und fotografiert zu werden – einzeln oder in Gruppen. Dann nämlich, wenn Hilgermissens Skulpturenpfad am Weserradweg Wirklichkeit wird. Dafür gab der Gemeinderat jetzt während einer öffentlichen Ratssitzung im Gasthaus Thielhorn in Wechold einstimmig grünes Licht...

www.Kreiszeitung.de | 04.06.2019

„Mokt wieter so, blievt so in Gange!“

Schierholz (Regine Suling) · Was wäre unsere Gemeinde ohne die Ehrenamtlichen? Wie ein Bild, das nicht gemalt ist“, sagte Johann Hustedt, der in seiner Rede am Samstagabend im Festzelt eben all jene zum „Tag des Ehrenamtes“ begrüßte, die das ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde Hilgermissen ausmachen. Und das sind einige: „Heute Abend sind ungefähr 100 Leute dabei“, erklärte der Bürgermeister freudestrahlend, der alle Anwesenden persönlich willkommen hieß. Ob Gemeindebücherei oder Kirchengemeinde, die Kinderfeuerwehr Hilgermissen, der Turn- und Sportverein Wechold-Magelsen, die Mitglieder der Erntejugend Schierholz-Heesen-Mehringen, die sechs Schützenvereine und die sieben Feuerwehren der Gemeinde und einige andere mehr – für jeden gab es ein persönliches Wort des Dankes...

www.Kreiszeitung.de | 01.06.2019

80 Teilnehmer bilden zwei Kilometer langen Tross

Eitzendorf (Andree Wächter) · 80 Oldtimer-Trecker nahmen an der zweiten Ausfahrt der Interessengemeinschaft „Ole Schüün“ (Magelsen) und des Dörpsvereins Eitzendorf teil. Die weiteste Anreise hatte ein Teilnehmer aus Österreich. „Er hat einen Leihtrecker bekommen“, sagten die Organisatoren Ralf Winkler und Hartmut Westermann...

Unterkategorien