Startseite Feuerwehr FF Eitzendorf Zahlreiche Ehrungen in der Feuerwehr Eitzendorf
Zahlreiche Ehrungen in der Feuerwehr Eitzendorf PDF Drucken
Geschrieben von: T.Becker   
Freitag, den 08. Januar 2016 um 00:00 Uhr

Sechs Ehrungen und eine Beförderung bildeten die Höhepunkte auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eitzendorf. Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Wehr wurde Matthias Wigger geehrt. Seit 40 Jahren sind Hans-Dieter Dunekack, Jürgen Gansbergen, Rolf Meyer, Burghard Rippe und Heiner Schröder aktive Mitglieder. Bormann blickte in seinem Bericht auf die zahlreichen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr zurück. Funkübungen und Unterweisungen wurden ebenso durchgeführt wie die Ausbildungs- und Arbeitsdienste. Insgesamt wurden somit 510 Dienststunden erwirtschaftet. Für dieses Jahr sind zudem gemeinsame Dienste mit den Nachbarwehren Wechold und Schierholz-Heesen geplant.

Diese sogenannten Kooperationen sind Bestandteil des im Herbst vergangenen Jahres vorgestellten Feuerwehrbedarfsplans. Um im Einsatzfall am Tage genug Einsatzkräfte stellen zu können werden in Zukunft diese drei Wehren zu Einsätzen im jeweiligen Ortsbereich alarmiert. Sowohl die Ortskenntnisse, als auch die Zusammenarbeit innerhalb dieser Wehren wird somit bei den gemeinsamen Diensten ausgebaut. Alle Wehren bleiben bestehen, so Gemeindebrandmeister Carsten Meyer. Dieser konnte den stellvertretenden Ortsbrandmeister Jens Bergholz zum Oberlöschmeister befördern. Die Eitzendorfer Wehr zählte zum Jahresende 30 aktive Einsatzkräfte. Hinzu kommen 84 Fördernde und 20 in der Altersabteilung. Junger Nachwuchs ist in der Wehr für die kommenden Jahre notwendig. Von den 30 Aktiven ist die Hälfte über 50. Trotzdem die Zahl der Neueintritte 2015 auf Samtgemeindeebene gestiegen ist, ist der Nachwuchs an freiwilligen Einsatzkräften auch zukünftig unerlässlich. Im vergangenen Jahr wurden die Ortswehr zu fünf Einsätzen, einen Brandeinsatz, eine Alarmübung und drei Vorsorgealarmen durch Brandmeldeanlagen (BMA) gerufen. Bianca Meier sprach als Vertreterin der Samtgemeinde den Dank für die ehrenamtliche Einsatzbereitschaft aus.

Text & Foto: T. Becker / FPS Grafschaft Hoya

FF Eitzendorf
 

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 70 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>