Startseite Feuerwehr FF Eitzendorf Jürgen Bormann für weitere sechs Jahre als Ortsbrandmeister bestätigt
Jürgen Bormann für weitere sechs Jahre als Ortsbrandmeister bestätigt PDF Drucken
Geschrieben von: T.Becker   
Freitag, den 03. Januar 2014 um 00:00 Uhr

Wahlen und Beförderung in der Feuerwehr Eitzendorf.

Zahlreiche Wahlen des Ortskommandos standen am Freitag bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eitzendorf an. Darunter auch die Wahl des Ortsbrandmeisters. Jürgen Bormann erhielt erneut das Vertrauen seiner Kameraden und wurde einstimmig für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt.

„Das vergangene Jahr war für uns einsatztechnisch sehr ruhig, im Vergleich zum Vorjahr“, resümierte Bormann. Lediglich ein Entstehungsbrand bei Erntearbeiten an einem Mähdrescher erforderte 2013 den Einsatz der Feuerwehr. Dennoch gab es das Jahr über keinen Leerlauf. Neben den monatlichen Rahmendiensten, wurden Übungsdienste in den Bereichen Sprechfunk und Atemschutz durchgeführt. Auch trug die Ortswehr einen erheblichen Teil zum Dorfgeschehen bei, welches Hilgermissens Bürgermeister Johann Hustedt lobte.

Den aktuellen Mitgliederbestand bezifferte Bormann auf 35 aktive Einsatzkräfte, davon 6 Atemschutzgeräteträger. Den Zahlen schließen sich 81 Fördernde und 25 in der Altersabteilung an. Aufgrund des demografischen Wandels sind die Feuerwehren im gesamten Landkreis auf neue Mitglieder angewiesen, sagte Kreisbrandmeister Bernd Fischer: in den kommenden Jahren werden kreisweit altersbedingt rund 1000 Einsatzkräfte ausscheiden. Um auch in den kommenden Jahrzehnten langfristig das Ehrenamt der Feuerwehr sicherzustellen, seien die Feuerwehren dringend auf Nachwuchs angewiesen.

Stellvertretender Gemeindebrandmeister Georg Bühmann berichtete vom Feuerwehrgeschehen auf Samtgemeindeebene. Zahlreiche Lehrgänge wurden durch die Kameraden an den Feuerwehrschulen besucht. Ines Hopmann absolvierte erfolgreich die Truppmann II Prüfung. Die Einsatzahlen waren mit 129 Einsätzen im Jahr 2013 knapp unter dem zum Vorjahr. Bühmann berichtete über getätigte und geplante Fahrzeuganschaffungen. Die Samtgemeindefeuerwehrführung hält zudem die Stationierung einer Drehleiter für den Nordkreis für dringend notwendig. Neben den Industriebetrieben seien, gerade die Alten- und Pflegeheime, wie auch in Eitzendorf im Notfall auf den schnellen Einsatz eines derartigen Fahrzeugs angewiesen. Ein Bedarf, über den sich auch in der Kreispolitik Gedanken gemacht werden sollten. Im Anschluss seines Berichts beförderte Georg Bühmann die Löschmeister Heiner Schröder und Matthias Stelter zum Oberlöschmeister.

Die Wahlen im Ortskommando fielen wie folgt aus:

Neuwahlen: Gruppenführer: Harm Gansbergen, Gerätewart: Jan-Dirk Hopmann, Stellv. Gerätewart Sönke Rengstorf, Festausschuss: Mette Bormann

Wiederwahl: Sicherheitsbeauftragter Rolf Meyer, Schriftführer: Heiner Schröder, Kassenwart: Jürgen Gansbergen

(Foto: Die Beförderten und Neugewählten der Ortswehr Eitzendorf mit ihren Ortsbrandmeister Jürgen Bormann (3 v.r.) Marlis Rehmstedt und stellv. Gemeindebrandmeister Georg Bühmann, sowie Kreisbrandmeister Berd Fischer (l.) )

Text & Foto: Timo Becker, FPS Grafschaft Hoya

FF Eitzendorf
 

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 397 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>