Startseite Feuerwehr FF Hilgermissen/Ubbendorf Hilgermissen glänzt mit verdientem Sieg bei Wettbewerben
Hilgermissen glänzt mit verdientem Sieg bei Wettbewerben PDF Drucken
Geschrieben von: T. Becker   
Sonntag, den 13. Mai 2012 um 19:40 Uhr

Gelungener Samtgemeindefeuerwehrtag zum 75 – jährigen Jubiläum der Feuerwehr Hoyerhagen

Hoyerhagen (Timo Becker) Anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens bot die Ortsfeuerwehr Hoyerhagen am Sonnabend einen abwechselungsreichen Samtgemeindefeuerwehrtag. Nach dem Festkommers am Morgen, folgten im Anschluss die spannenden Samtgemeindefeuerwehrwettbewerbe bei denen die Ortsfeuerwehr Hilgermissen siegte. Während der Kaffeepause fand zudem erstmalig ein Kuppelcontest zwischen Jugendfeuerwehr und Samtgemeindekommando statt.

Zahlreiche Gäste aus kommunaler Politik, den ortsansässigen Vereinen, sowie Führungskräfte der Kreis- und Samtgemeindefeuerwehr begrüßte Ortsbrandmeister Jens Thiermann zum Festkommers im Dorfgemeinschaftshaus. In seiner Ansprache blickte Thiermann auf die Zeitgeschichte der Ortsfeuerwehr Hoyerhagen zurück. Diese wurde am 1. April 1937 mit 28 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Auch wenn die Chronik einge Lücken aufweist, so können sich noch viele an den ein oder anderen größeren Einsatz erinnern. Wie wichtig die Ortswehr damals schon war, zeigten drei Großbrände auf Bauernhöfen nach einem Blitzeinschlag in den Jahren 1956/57. Aber auch in den letzten Jahrzehnten wurde die Wehr immer wieder zu Brandeinsätzen im Ortsbereich und darüber hinaus gerufen. Bis zum Jahre 1961 war die Feuerwehr im Besitz eines Tragkraftspritzenanhängers, erst dann folgte ein VW-Bus für 6.924 Mark als Einsatzfahrzeug. Dieses diente bis zum Jahre 1977 als dann ein Ford Transit neu beschafft wurde. Ihr drittes und aktuelles Fahrzeug erhielt die Wehr im April 2002.

Das Geschichte wichtig sei um die Gegenwart zu leben und die Zukunft zu planen betonte Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer in seiner Gratulation. Er fügte hinzu, dass die Feuerwehr eine unzertrennbare Institution der Gemeinde sei und einen hohen Stellenwert in der Bevölkerung hat. Was die Zukunft der Feuerwehren betrifft, sei sich die Samtgemeinde ihren Verpflichtungen bewusst, so Meyer abschließend. Im Namen aller Orts- und Jugendfeuerwehren überbrachte Samtgemeindebrandmeister Carsten Meyer die Glückwünsche. Er dankte an dieser Stelle aber auch der Politik für die Unterstützung, gerade wenn es um Neubeschaffungen von Fahrzeug und Geräten geht. Wolfgang Müller, stellvertretender Verbandsvorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Nienburg überbrachte Grüße und Glückwünsche aus der Kreisfeuerwehr.

Ortsbrandmeister, Jens Thiermann, stellv. Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Wolfgang Müller, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer mit sitzend
Erich Walnsch und Johann Rabe (v.l)

Zudem ehrte Müller zwei langjährige Mitglieder mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Erich Walnsch für 50 Jahre Mitgliedschaft und Johann Rabe für 60 Jahre Mitgliedschaft im Feuerlöschwesen. Weitere Gratulationen zum Jubiläum kamen aus den ortsansässigen Vereinen aber auch von der Feuerwehrführung der benachbarten Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Gemeindebrandmeister Michael Ullmann lobte die effektive Einsatzarbeit an der Kreis- und Gemeindegrenze.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen eröffnete Samtgemeindebrandmeister Carsten Meyer pünktlich um 13 Uhr die Feuerwehrwettbewerbe um den Pokal der Samtgemeinde. Neben den 18 Feuerwehren der Samtgemeinde trat auch die Feuerwehr Verden als letzter Startplatz außerhalb der Wertung an. Den verdienten Sieg und den Pokal sicherte sich die Feuerwehr Hilgermissen mit 430,12 Punkten. Dieses war mit größter Wahrscheinlichkeit der „letzte Einsatz“ für das Hilgermisser Fahrzeug, da in den kommenden Tagen der Fahrzeugtausch mit dem Wecholder Fahrzeug ansteht. Platz zwei belegte der Vorjahressieger Hämelhausen mit 424,47 Punkten und Platz drei die Feuerwehr Heesen mit 423,32 Punkten. Die ersten neun Feuerwehren haben sich zudem für die Kreiswettbewerbe in Nendorf qualifiziert. Während der Siegerehrung wurde Hans Heiner Hupe vom Oberlöschmeister zum Hauptlöschmeister befördert.

Während der gesamten Wettbewerbe herrschte reges Treiben auf den Zuschauerplätzen entlang der hervorragend gestalteten Wettbewerbsbahn. In der Kaffeepause erfolgte erstmals ein Kuppelcontest zwischen den vier Jugendfeuerwehren und einer herausgeforderte Gruppe des Samtgemeindekommandos. Hier zählte Schnelligkeit beim her richten einer Saugwasserleitung. Zwar lag die Gruppe des Samtgemeindekommandos zeitlich gesehen vorne, allerdings führten Fehler dazu, dass die Jugendfeuerwehr Bücken und Umgebung den ersten Platz erreichte. Platz drei bis fünf belegten die Jugendfeuerwehren Hilgermissen, Eystrup und Hoya. Jens Thiermann bedankte sich bei den zahlreichen freiwilligen Helfern die an diesem Fest beteiligt waren. Einen ganz großen Dank richtete Thiermann aber auch an die Frauen für die Tortenspenden und den Kuchenverkauf. Trotz des wechselhaften Wetters lief alles perfekt, so das zufriedene Resümee der Organisatoren.


Die aktuellen Platzierungen im Überblick

(Endstand: Sonntag 13. Mai 2012)

1. Hilgermissen (430,12)

2. Hämelhausen (424,47)

3. Heesen (423,32)

4. Helzendorf-Nordholz ( 422,62)

5. Gandesbergen (418,87)

6. Eystrup (411,72)

7. Mehringen (408,33)

8. Wienbergen (398,42)

9. Magelsen (393,13)

10. Wechold (392,14)

11. Warpe-Windhorst (390,52)

12. Hoya (390,42)

13. Bücken (383,24)

14. Hoyerhagen (377,14)

15. Duddenhausen (353,06)

16. Schweringen (343,87)

17. Eitzendorf (336,53)

18. Hassel (307,57)
_________________________________________

Foto (Timo Becker):
Die stolzen und verdienten Sieger; Wettbewerbsgruppe Hilgermissen mit den Stellvertretenden Gemeindebrandmeistern Georg Bühmann, Wilfried Gütz und Ortsbrandmeister Jens Thiermann (v.l.), sowie Ordnungsamtsleister Uwe Back (3.v.r), Gemeindebrandmeister Carsten Meyer und Wettbewerbsleiter Kurt Cordes (Klick Foto zum Vergrößern)

[Quelle: http://www.feuerwehren-grafschaft-hoya.de/index.php?id=1125 ]

 

weitere Fotos: --> http://www.feuerwehren-grafschaft-hoya.de/index.php?id=1391

FF Hilgermissen/Ubbendorf
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 144 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>