Startseite Feuerwehr FF Hilgermissen/Ubbendorf Ortsbrandmeister Detlef Segelken für weitere Amtsperiode bestätigt
Ortsbrandmeister Detlef Segelken für weitere Amtsperiode bestätigt PDF Drucken
Geschrieben von: T.Becker   
Freitag, den 10. Januar 2014 um 00:00 Uhr

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften / Vier Einsätze in 2013

Die Mitglieder der Feuerwehr Hilgermissen-Ubbendorf waren sich allesamt einig. Bei der Generalversammlung im Gasthaus Kleindienst in Hilgermissen, bestätigten sie Detlef Segelken für weitere sechs Jahre als Ortsbrandmeister.

In seinem Jahresbericht ließ Segelken das vergangene Jahr Revue passieren. Die insgesamt 26 aktiven Einsatzkräfte führten zahlreiche Rahmendienste durch. Den Fokus ihrer Ausbildungsdienste legte die Wehr auf die ansässigen Betriebe in der Gemeinde Hilgermissen. Segelken betonte, dass die Aktiven so für den Alarmfall bestens über die örtlichen und räumlichen Gegebenheiten aufgeklärt seien. Vier mal rückte die Ortswehr im abgelaufenen Jahr zu Einsätzen aus. Neben einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer Tischlerei, erforderten ein Brand- und zwei Hilfeleistungseinsätze den Einsatz der Brandschützer. Auch zu verzeichnen war die Anschaffung einer neuen Tragkraftspritze (TS) aufgrund eines Totalausfalles nach 37 Jahren. „Wettbewerbstechnisch lief bei uns alles rund!“, berichteten die Gruppenführer. An den Samtgemeinde-, Kreis- und Alterswettbewerben nahmen die Gruppen erfolgreich teil. Als neues aktives Mitglied begrüßte die Versammlung Hendrik Tümler.

Zu den 26 aktiven Mitgliedern, darunter 5 Atemschutzgeräteträger, zählt die Wehr 45 fördernde Mitglieder, sowie acht in der Altersabteilung. Erik Meyer, Jugendwart der Jugendfeuerwehr Hilgermissen ergänzte, dass zudem fünf Jugendliche der Jugendfeuerwehr angehören. Meyer berichtete weiter über die Jugendarbeit. Zahlreiche Aktivitäten, darunter eine 24-stündige Ferienpassaktion, führte der Feuerwehrnachwuchs durch.

Für 40-jährige Mitgliedschaften wurden Albert Friedrichs, Dieter Friedrichs, Hartmut Henkel, Dieter Röver und Heinz Kleindienst durch Gemeindebrandmeister Carsten Meyer und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Volker Brinkmann geehrt. Für 50 Jahre bekam Rudolf Krause das Ehrenzeichen des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes verliehen.

Gemeindebrandmeister Carsten Meyer berichtete von dem Einsatzgeschehen und der Nachwuchsförderung. Derzeit sei man intensiv in der Planungsphase zur Gründung einer dritten Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde. Flächendeckend soll diese den Bereich Hilgermissen und Hoya abdecken, so Carsten Meyer. Er fügte hinzu, dass zukünftige Betreuer nicht zwangsläufig feuerwehrangehörig sein müssen, sondern auch mit einer pädagogischen Ausbildung herzlich willkommen sind. Volker Brinkmann berichtete von den Geschehnissen in der Kreisfeuerwehr. Zwar war es auch auf Kreisebene einsatztechnisch im Vergleich zum Vorjahr ruhiger, dennoch zeigten zwei Großbrände im Landkreis wie wichtig jede einzelne Ortsfeuerwehr ist. Der langfristige Erhalt leistungsfähiger Feuerwehren sei darum dringend notwendig. Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Wilfried Imgarten dankte den Mitgliedern für ihre Arbeit. Der Jahresbericht verdeutlichte die Gemeinschaft der Ortswehr, so Imgarten abschließend.

(Foto: Die Geehrten mit Ortsbrandmeister Detlef Segelken, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (l.) mit dem stellv. SG Bürgermeister Wilfried Imgarten und stellv. Kreisbrandmeister Volker Brinkmann (r.))

Text & Foto: Timo Becker. FPS Grafschaft Hoya

FF Hilgermissen/Ubbendorf
 

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 349 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>