Startseite Feuerwehr FF Magelsen Einsatzstarkes Jahr für die Feuerwehr Magelsen
Einsatzstarkes Jahr für die Feuerwehr Magelsen PDF Drucken
Geschrieben von: T.Becker   
Freitag, den 23. November 2012 um 00:00 Uhr

Ehrungen & Beförderungen / Neue Tragkraftspritze seit Mitte des Jahres

Insgesamt sieben Einsätze beschäftigten seit Anfang des Jahres die Feuerwehr Magelsen, berichtete Ortsbrandmeister Martin Stelter auf der Jahreshauptversammlung in den Räumlichkeiten der „Alten Schule“. Zu vier Brandeinsätze, davon zwei Großfeuer und drei technische Hilfeleistungseinsätze, wurden die 30 aktiven Einsatzkräfte alarmiert. Ein tödlicher Verkehrsunfall Ende Oktober war bisher der letzte Einsatz. Dass die Feuerwehren dies Jahr gemeindeweit stark gefordert waren, berichtete Gemeindebrandmeister Carsten Meyer. Er nannte zudem die Entwicklung der Mitgliederbestände, demnach ist die Feuerwehr dringend auf jüngeren Nachwuchs angewiesen um den Brandschutz auch weiterhin langfristig in der Gemeinde sicherstellen zu können. Die Einsätze zeigen die Relevanz der 18 Ortswehren.

Meyer nahm zudem Beförderungen vor. Vom Löschmeister zum Oberlöschmeister wurde Erik Meyer und vom Hauptlöschmeister zum Brandmeister wurde Magelsens Ortsbrandmeister Martin Stelter befördert. Sowohl Cord Grimmelmann, Helge Rippe und Florian Sigge wurden vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann befördert. Sechs Brandschützer ließen sich unter anderem durch Atemschutzgeräteträger-, Sprechfunker-, Maschinisten- und Truppführerlehrgänge fortbilden. Für 25- jährige Mitgliedschaft wurden Martin Lakemann, Peter Dening und Carsten Harnacke geehrt. Letzterer stellte nach 19 Jahren sein Amt als Kassenwart zur Verfügung. Zum Nachfolger wählte die Versammlung einstimmig Christian Boss. Als Gruppenführer wurde Simon Brüns einstimmig im Amt bestätigt.

Nach 40 Jahren erhielt die Ortswehr am 4. Juni eine neue Tragkraftspritze. Im laufenden Jahr standen Ausbildungsdienste und Fortbildungen, wie aber auch die Teilnahme an den Gemeinde- und Kreiswettbewerben auf dem Dienstplan. Bezüglich des Mitgliederbestandes nannte Stelter 30 Aktive, 33 Fördernde, sowie 14 Alterskameraden. Auf die Jugendarbeit in der Gemeinde Hilgermissen ging Jugendwart Erik Meyer näher ein. An einem Wochenende im August bot die Jugendfeuerwehr eine Ferienkisten Aktion mit Übernachtung an. Geschlafen wurde in den Zelten, welche auch schon einen Monat eher im Kreisjugendzeltlager als Unterkunft dienten.

Lob und Anerkennung über die Arbeit der Feuerwehr sprach der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Wilfried Imgarten aus, sowie Hilgermissens Bürgermeister Johann Hustedt. Beide dankten für die Hilfe und  Unterstützung der Feuerwehr in der Gemeinde.

Foto: Die Beförderten und Geehrten. Eingerahmt vom Stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Wilfried Imgarten (l.) und Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (2v.l.), sowie Ortsbrandmeister Martin Stelter (r.)

Text & Foto: Timo Becker, Feuerwehrpressesprecher Grafschaft Hoya

FF Magelsen
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 351 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>