Startseite Feuerwehr FF Magelsen Magelser Feuerwehr wählt Erik Meyer zum neuen Stellvertreter
Magelser Feuerwehr wählt Erik Meyer zum neuen Stellvertreter PDF Drucken
Geschrieben von: T.Becker   
Freitag, den 22. November 2013 um 00:00 Uhr

Fredy Stelter seit 50 Jahren Mitglied / Beförderungen und Neuwahlen

Die Wahl eines neuen stellvertretenden Ortsbrandmeisters war nur einer von vielen Tagesordnungspunkten in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Magelsen. Nach 14 Jahren stand Wilken Brüns nicht weiter für das Amt zur Verfügung. Einstimmig wurde Erik Meyer zum neuen Stellvertreter gewählt. Die offizielle Ernennung durch den Samtgemeinderat erfolgt im Frühjahr kommenden Jahres. Ortsbrandmeister Martin Stelter bedankte sich bei Wilken Brüns für die gemeinsame Zeit als Führungsduo und begrüßte Erik Meyer als neuen Mann an seiner Seite.

In den letzten 12 Monaten wurde die Feuerwehr Magelsen ausschließlich zu fünf Hilfeleistungseinsätzen alarmiert. Bereits wenige Tage nach der letzten Generalversammlung im vergangenen Jahr rückten die Einsatzkräfte zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen Magelsen und Hilgermissen aus. Auch eine kilometerlange Ölspur von Hoya bis Oiste wurde durch die Feuerwehr abgearbeitet. Ein Rohrbruch und zwei Überflutungen nach starken Regenfällen erforderten neben den Brandschützern auch den stundenlangen Einsatz der leistungsstarken Chiemsee Tauchpumpe. Stelter berichtete weiter über die Aktivitäten der Wehr. Neben internen Ausbildungsdiensten nahm Simon Brüns an einem Maschinistenlehrgang und Christian Stelter an einem Atemschutzgerätewartlehrgang teil. Der Mitgliederstand beläuft sich derzeit auf 29 Aktive Einsatzkräfte, 14 Alterskameraden und 39 Fördernde. In der Jugendfeuerwehr Hilgermissen sind zwei Jugendliche aus Magelsen. Bei den anstehenden Wahlen wurden folgende Mitglieder einstimmig in ihr Amt gewählt: Atemschutzgerätewart Christian Stelter, Sicherheitsbeauftragter Florian Sigge und Schriftführer Arnd Kuhlmann. Christian Stelter wurde darüber hinaus vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Der stellvertretender Kreisbrandmeister Volker Brinkmann berichtete unter anderem vom aktuellen Stand der Digitalfunkeinführung kommenden Jahres. Ferner berichtete er über das Sportevent des Jahres 2013 – „Feuerwehr bewegt“. Zahlreiche Feuerwehrleute radelten durch den Landkreis Nienburg, darunter auch durch die Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Im Anschluss seines Berichtes konnte Brinkmann dem langjährigen Mitglied Fredy Stelter für 50 – jährige Mitgliedschaft das Nds. Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbands überreichen.

Bianca Meier überbrachte Grüße aus der Ratsverwaltung. Sie teilte darüber hinaus mit, dass eine Abordnung zusammen mit der Feuerwehr Hoya auf der Preisverleihung des Conrad Dietrich Magirus Preises in Ulm sei. Ihr dank richtete sich an die Arbeit der freiwilligen Einsatzkräfte. Der Bürgermeister der Gemeinde Hilgermissen Johann Hustedt, lobte die Arbeit der Wehr, die sich auch sehr stark für das Dorf- und Gemeindegesehen einsetzt.

Foto: Stellv. Kreisbrandmeister Volker Brinkmann, Fredy Stelter, Ortsbrandmeister Martin Stelter, Wilken Brüns, Erik Meyer, Arnd Kuhlmann, Christian Stelter, Florian Sigge, Bianca Meier (v.l.)

Text & Foto: Timo Becker, Feuerwehrpressesprecher Grafschaft Hoya

FF Magelsen
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 136 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>