Startseite Feuerwehr FF Mehringen Hohe Ehrungen für Pfeiffer, Meyer und Wiechmann
Hohe Ehrungen für Pfeiffer, Meyer und Wiechmann PDF Drucken
Geschrieben von: T. Becker   
Freitag, den 10. Februar 2012 um 00:00 Uhr

Für die Freiwillige Feuerwehr Mehringen war es im Vergleich zu den Vorjahren ein einsatzstarkes Jahr, berichtet Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer auf der Jahreshauptversammlung der Wehr. Drei Brand- und zwei Hilfeleistungseinsätze beschäftigten die Brandschützer im vergangenen Jahr. Somit leisteten die Aktiven über 1000 ehrenamtliche Stunden. An 44 Diensten wurden Pflege und Wartungen der Unterflurhydranten vorgenommen, Sicherheitsunterweisungen durchgeführt und für die Wettbewerbe geübt. Die beste Dienstbeteilung hatte Jörg Pfeiffer, er nahm an allen 44 Diensten teil. Gefolgt mit 30 Diensten von Stephan Plakity und 26 Diensten von Bernhard Winsemann.

Als aktive Einsatzkräfte fungieren derzeit 23 Mitglieder, davon zwei Atemschutzgeräteträger. Mit fünf weiblichen Mitgliedern ist auch die Frauenquote in der Ortswehr gut gedeckt. Die Zahl der Mitglieder in der Alterskameradschaft beläuft sich auf 14. Hinzu kommen 13 fördernde Mitglieder. Neu eingetreten in den aktiven Einsatzdienst sind Viktor Plakity, Lothar Sterzenbach und Birgit Pfeiffer. Die zwei zuletzt genannten absolvierten bereits die Truppmann 1 Prüfung. Jugendwart Eric Meyer berichtete über die Aktivitäten innerhalb der Jugendfeuerwehr Hilgermissen, er dankte der Ortswehr für die Unterstützung der Jugendarbeit, auch wenn derzeit keine Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren aus Mehringen in der Jugendfeuerwehr vertreten sind.

Auch für die im Anschluss des Jahresbericht zu ehrenden Mitglieder fing die Feuerwehrlaufbahn in ihrer Jugendzeit an. Karl-Heinz Meyer, Friedrich Wiechman und Günter Bösche traten am 1. April 1961 in die Wehr ein und wurden für 50-Jahre mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbands (LFV) geehrt. Friedrich („Fritz“) Pfeiffer hingegen kann auf stolze 60 Jahre zurückblicken. Von 1978 bis 1996 prägte er durch das Amt als Ortsbrandmeister die Feuerwehr Mehringen. Auch er bekam eine Urkunde und das Ehrenzeichen des LFV überreicht. Aufgrund der Teilnahme an Lehrgängen wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Jochen Nitschke zum 1. Hauptlöschmeister befördert.

Carsten Meyer dankte der Ortswehr für die Einsatzbereitschaft aber auch die Hilfestellung bei Einsätzen. Gerade am Tage zählt die Anwesenheit jedes Einzelnen am Einsatzort. Ferner berichtete Meyer unter anderem über die drei Großbrände in der Samtgemeinde. Bei dem Dachstuhlbrand am ersten Weihnachtstag in Hoya war auch der Einsatz der Mehringer Kräfte gefordert. Marlis Rehmstedt dankte, stellvertretend für den Rat, den Mitgliedern der Ortswehr für ihre aufgebrachten Stunden zum Schutz und das Wohlergehen der Bevölkerung.

[ Foto:  Stellv. Ortsbrandmeister Jochen Nitschke, Ortsbrandmeister Bernd Pfeiffer, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (stehend v.l.) Karl-Heinz Meyer, Friedrich Pfeiffer, Friedrich Wiechmann und Günter Bösche (sitzend v.l.) ]

Text & Foto: Timo Becker, Feuerwehrpressesprecher Grafschaft Hoya

FF Mehringen
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 89 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>