Startseite Feuerwehr FF Wechold Wettbewerbe & Festkommers in Wechold (75 Jahre FF Wechold)
Wettbewerbe & Festkommers in Wechold (75 Jahre FF Wechold) PDF Drucken
Geschrieben von: T. Becker   
Sonntag, den 16. Mai 2010 um 00:00 Uhr

Nachdem bereits am Sonnabend die 14 Wettbewerbsgruppen der Samtgemeinde Grafschaft Hoya bei den Samtgemeindewettbewerben ihr Können zeigten, fand am Sonntagmorgen um 11 Uhr der Festkommers anlässlich des 75-jährigen Jubiläums statt.

Wecholds Ortsbrandmeister Lars Meyer begrüßte Zahlreiche Gäste aus der regionalen Feuerwehrführung, wie unter anderem den Kreisbrandmeister Bernd Fischer und den Gemeindebrandmeister Carsten Meyer. Auch Gäste der kommunalen Politik und Vorsitzende der örtlichen Vereine erschienen zu der feierlichen Veranstaltung auf dem Festzelt.

In seinem Rückblick hielt Lars Meyer Rückschau auf die vergangenen 75 Jahre. Alles begann mit der Gründung im Jahre 1935. 25 Mitglieder übernahmen damals die bisherigen Aufgaben der Pflichtfeuerwehr unter der Leitung des ersten Brandmeisters Dietrich Wiliges. Ein neues Zeitalter begann Anfang der vierziger Jahre, mit der Anschaffung einer Motorpumpe, diese ersetzte die 50 Jahre alte Handdruckspritze. Wenige Jahre später folgte dann ein Transportfahrzeug. Weitere wichtige Ereignisse geschahen in den siebziger Jahren mit dem Bau eines neuen Gerätehauses und der Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs. Die zwei Großfeuer in der Geschichte der Ortsfeuerwehr Wechold ereigneten sich im Jahre 1991. Ab den Jahre 2000 folgten unter anderem die Neubeschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeuges (TSF), sowie eine neue Tragkraftspritze (TS). Der kürzlich gewählte Ortsbrandmeister Lars Meyer ist der vierte Ortsbrandmeister seit der Gründung vor 75 Jahren. Derzeit gehören insgesamt 144 Mitglieder der Ortswehr Wechold an. Darunter 40 Aktive, 23 Alterskameraden und 85 fördernde Mitglieder.

Als ein „stolzes Ereignis“ bezeichnete Kreisbrandmeister Bernd Fischer das 75 – jährige Jubiläum. Er dankte all Denen, die sich für das freiwillige Amt in der Feuerwehr einsetzen. Für 50 – jährige Mitgliedschaft ehrte Fischer den Kameraden Heinrich Hopmann mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Im Namen der Gemeindefeuerwehr gratulierte Gemeindebrandmeister Carsten Meyer der Wehr und bedankte sich für die Zeit und die Kraft die jeder einzelne Feuerwehrkamerad/Feuerwehrkameradin in das freiwillige Amt investiert um den Schutz der Allgemeinheit zu gewähren. Zum Brandmeister beförderte Carsten Meyer im Verlauf des Festkommerses den Ortsbrandmeister Lars Meyer. Ebenfalls befördertet wurde Ingo Meyer zum Oberfeuerwehrmann. Weitere Glückwünsche und Gratulationen kamen vom Bürgermeister Johann Hustedt im Namen der Gemeinde Hilgermissen, von Edmund Seidel stellvertretend als Samtgemeindebürgermeister, dem Feuerschutzausschuss, dem Technischen Hilfswerk, sowie den Vorsitzenden der ortsansässigen Vereine. Auch aus der Nachbargemeinde Eystrup und der Samtgemeinde Bruchhausen Vilsen erreichten der Ortswehr Wechold Glückwünsche und Präsente.

Abschließend dankte Lars Meyer seinem Vorgänger Dieter Clausen mit einem Abschiedsgeschenk für die die viele Zeit, die Dieter Clausen in den letzten 12 Jahren als Ortsbrandmeister bis zuletzt mit der Mitorganisation um das Festwochenende verbracht hat.

[ Foto: Kreisbrandmeister Bernd Fischer, Ingo Meyer, Heirich Hopmann, Wecholds Ortsbrandmeister Lars Meyer und Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (v.l.) ]

--> weitere Bilder zum Festkommers anlässlich des 75-jährigen Jubiläum der Ortswehr Wechold am 16. Mai 2010

Text & Foto: Timo Becker / Pressesprecher Feuerwehren Grafschaft Hoya

FF Wechold
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 501 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>