Startseite Feuerwehr FF Wechold JHV 2013: Ortswehr Wechold löschte mit 27 Kräften Großbrand
JHV 2013: Ortswehr Wechold löschte mit 27 Kräften Großbrand PDF Drucken
Geschrieben von: T.Becker   
Dienstag, den 22. Januar 2013 um 09:25 Uhr

Ehrungen und Beförderungen / Sechs Mal ausgerückt / Neuwahlen im Ortskommando

Es war ein arbeits- und einsatzreiches Jahr für alle Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Auch der Jahresbericht des Wecholder Ortsbrandmeisters Lars Meyer ließ auf die vielen Dienst- und Einsatzstunden zurück blicken.

Insgesamt war der Einsatz der Wehr sechs Mal gefragt. Vier Brandeinsätze, sowie zwei Fehlalarme erforderten den Einsatz der Feuerwehr. Ein großer Höhepunkt und neuer Meilenstein in der Wehr war die Abholung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges mit Doppelkabine (TSF-Doka) ende April letzen Jahres.

Feierlich wurde dieses am 6. Oktober offiziell durch den Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer an die Ortsfeuerwehr übergeben. Das Fahrzeug verfügt zudem über ein Hochrucklöschgerät. Das Vorgängerfahrzeug wurde der Hilgermisser Ortswehr übergeben. Deren Fahrzeug hatte ausgedient, die Fahrzeugmaße hätte jedoch die baulichen Gegebenheiten des kleinen Gerätehauses überschritten. Der Mitgliederbestand der Wehr so Meyer setzt sich derzeit aus 37 Aktiven mit 13 Atemschutzgeräteträgern, 18 Alterskameraden und 83 fördernden Mitgliedern zusammen. „Beim Großbrand des Fahrradherstellers waren wir mit 27 Einsatzkräften bis spät in die Nacht im Einsatz“, berichtete Lars Meyer weiter. Des Weiteren führte die Wehr Ausbildungs- und Arbeitsdienste wie die Hydranten- und Gerätepflege durch.

Als neues aktives Mitglied wurde Lawrence Paterson in die Feuerwehr Wechold aufgenommen. Durch den Ortsbrandmeister wurde Arne Holze während der Versammlung zum Oberfeuerwehrmann befördert. Gemeindebrandmeister Carsten Meyer beförderte Wecholds stellvertretenden Ortsbrandmeister Stephan Ellerbusch zum Oberlöschmeister. Ferner berichtete er über die Einsatzzahlen und die Mitgliederbewegungen. Ebenfalls an der Versammlung nahm der stellvertretende Kreisbrandmeister Volker Brinkmann teil. Dieser ehrte das langjährige Mitglied Willi Blome für 40-jährige Mitgliedschaft im Feuerlöschwesen. Brinkmann berichtete über die Geschehnisse auf Kreisbeben, sowie die Leitstellenverlegung von Nienburg nach Stadthagen ab Mitte Sommer. Seinen Dank richtete sich an die Wehren der Gemeinde für die stundenlangen Löscharbeiten. Worten den sich Marlies Rehmstedt im Namen der Samtgemeinde anschloss. Die Ämter im Ortskommando wurden einstimmig im Block gewählt.

Wahlen:
Atemschutzwart: Carsten Laue / Funkwart: Carsten Oestmann / Gerätewart: Dieter Clausen / Kassenwart: Henning Koröde / Sicherheitsbeauftragter & Schriftwart : Ulf-Peter Warnke

[ Foto: Gemeindebrandmeister Carsten Meyer, Willi Blome, Arne Holze, Ortsbrandmeister Lars Meyer, Stellv. Kreisbrandmeister Volker Brinkmann, Stellv. Ortsbrandmeister Stephan Ellerbusch und Marlies Rehmstedt. (v.l.) ]

Text & Foto: Timo Becker, FPS Grafschaft Hoya

FF Wechold
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 259 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>