Startseite Feuerwehr Jugendfeuerwehr Erik Meyer im Amt als Jugendfeuerwehrwart bestätigt
Erik Meyer im Amt als Jugendfeuerwehrwart bestätigt PDF Drucken
Geschrieben von: T. Becker   
Freitag, den 03. Februar 2012 um 00:00 Uhr

Als „wichtigste Säule der Freiwilligen Feuerwehren“ beschrieb der stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz die Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde. Viele Gäste und Betreuer der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Hilgermissen waren selber einmal Mitglied. „Ein Großteil dieser führt heute Ämter als Jugendbetreuer oder gar Ortsbrandmeister in einer der sieben Wehren in der Gemeinde Hilgermissen aus.“ erklärte Gütz den jungen Mitgliedern. Er lobte somit die Jugendarbeit des Betreuerteams um Jugendwart Erik Meyer.

Insgesamt wurden 173 Stunden, an 65 Diensten und Veranstaltungen erbracht. Die Betreuer investierten zusätzlich 865 Stunden für die Vorbereitung der Dienste. Ausflüge machte die Jugendfeuerwehr unter anderem in ein Spaßbad und einen Kletterwald. Zahlreiche Wettbewerbe und Turniere auf Kreisebene wurden ebenfalls durchgeführt. Selbstverständlich nahmen die Nachwuchskräfte auch am 10-tägigen Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Heemsen teil. Hier konnte auch gleich das neu angeschaffte Sonnensegel ausprobiert und eingeweiht werden.

Dass die Jugendfeuerwehr sich auch in das Gemeindeleben integriert, zeigten die Altpapiersammlungen und die Teilnahme an der Fahrradrally „Hoya macht Mobil“. An diesem Tag verkauften die Mitglieder der Jugendfeuerwehr über 600 Bratwürste und Getränke. Viel Lob erhielten sie für ihr Mitwirken im Gemeindeleben von Bürgermeister Johann Hustedt. Derzeit gehören der Jugendfeuerwehr 16 Mitglieder an, davon ein weibliches Mitglied. Auf die Ortschaften verteilt stammen zwei aus Hilgermissen, zwei aus Wienbergen, drei aus Schierholz-Heesen, einer aus Magelsen und sechs aus Wechold. Die neuen Gesichter in der Jugendfeuerwehr sind Alexander Stein und Clemens Schwecke.

Bei den anschließenden Wahlen wurde der Jugendfeuerwehrwart Erik Meyer für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Gleiches gilt für den stellvertretenden Jugendwart Jens Röver, Sportwartin Manuela Grafe und Kassenwart Bernd Pfeifer. Als Jugendsprecherin wählten die 15 Jungs ihr einziges Mädchen Sara Schilling. Als Schriftführer fungiert fortan Alexander Stein mit seinem Stellvertreter Clemens Schwecke. Die beste Dienstbeteiligung hatte im vergangenem Jahr John Schilling mit 51 besuchten Diensten, Tim Bormann und Hendrik Tümler besuchten 50 Dienste und Sarah Schilling 46.

Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer lobte den guten Zusammenhalt der Jugendfeuerwehren untereinander, dieses stellte Meyer bewundernswert beim Besuch des Kreiszeltlager fest. Erfreut zeigte sich Detlef Meyer aber auch über das aufgebrachte Vertrauen gegenüber Sara Schilling. Als Jugendsprecherin vertritt sie die Interessen der Mitglieder vor den Betreuern. Eine „Starke Sache“, wie Meyer es in seinen Grußworten bezeichnete. Abschließend dankte Erik Meyer all Denen die die Jugendfeuerwehr mit Spenden oder einfach nur mit einer helfenden Hand unterstützen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Interessierte Jugendliche können sich auch an ihre Ortsbrandmeister wenden

[ Foto: Sportwartin Manuela Grafe, Jugendwart Erik Meyer mit den Diensteifrigsten und Neugewählten. Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz, SG Bürgermeister Detlef Meyer, Kassenwart Bernd Pfeiffer und Bürgermeister Johann Hustedt (v.l.) ]

Text & Foto: Timo Becker, Feuerwehrpressesprecher Grafschaft Hoya

Jugendfeuerwehr
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 405 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>