Der im Juni 2012 in sein Amt eingeführte neue Kirchenvorstand der Wecholder Gemeinde ist in seine Arbeit eingestiegen.

Er hat auf seinen bis jetzt stattgefundenen Sitzungen erste Weichen für die nächsten 6 Jahre gestellt.

Jahre, die begleitet sein werden von wiederkehrenden Routineaufgaben, aber auch von visionären Denkansätzen und zukunftsorientierten klaren Konzepten.

Doch in der heutigen Zeit mit ihren mehr und mehr steigenden Armutstendenzen bei den kleineren Kirchengemeinden und den weiter schwindenden Mitgliederzahlen werden die zu erfüllenden Aufgaben nicht leichter.

Deshalb wird es besonders wichtig sein, dass die Gemeindemitglieder ihrem Vorstand zur Seite stehen und ihm wie bisher in schwierigen Situationen den Rücken stärken.

Denn nur durch dieses gemeinsame Helfen sind und bleiben wir stark.

 

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.