Am 17. Dezember um 20:00 Uhr im Heimathus in Wechold wird das nächste der vom Kultursalon organisierten „Salongespräche“ stattfinden. Bei diesen zwanglosen Zusammenkünften soll es um einen lockeren Gedankenaustausch zu interessanten Themen rund um den Menschen, die Gesellschaft und unsere Umwelt gehen.

Dieses Mal geht's um Literatur und Zeitgeschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, denn Traudel Olböter wird über das Thema „Familie Mann – Leben und Werk“ referieren. Ein Muss für alle Fans von "Der Zauberberg", "Mephisto" oder "Der Untertan"! Traudel wird den zahlreichen Verzweigungen der Familie Mann nachgehen und über die Beziehungen zur Literatur der Manns sprechen. Der Eintritt ist wie immer frei, anschließend wird sich das bereits gewohnte Salongespräch entfalten.