• Nils_Oestmann_3

    ©Foto: Nils Oestmann

  • MarionBersUbbendorf1

    ©Foto: Marion Bers

  • von achtern Alvesen

    ©Foto: Rainer Fellermann

  • MarionBersUbbendorf5

    ©Foto: Marion Bers

  • Rudolf_Boss_1

    ©Foto: Rudolf Boß

  • Nils_Oestmann_2

    ©Foto: Nils Oestmann

  • adelheidshof_1

    ©Foto: Friederike Stegemann

  • Jeanette_Atherton_6

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • MarionBersUbbendorf3

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_8

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Heide Wirtz-Naujoks_1

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • MarionBersUbbendorf3_2

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_13

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_5

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_7

    ©Foto: Marion Bers

  • Hannes_Thiesfeld_1

    ©Foto: Hannes Thiesfeld

  • Marion_Bers_2

    ©Foto: Marion Bers

  • Ulrich_Mertens_1

    ©Foto: Ulrich Mertens

  • Jeanette_Atherton_5

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Marion_Bers_10

    ©Foto: Marion Bers

  • panoramio_moppenbratz

    ©Foto: Panoramio ("Moppenbratz")

  • Foto4-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • Marion_Bers_9

    ©Foto: Marion Bers

  • Nils_Oestmann_1

    ©Foto: Nils Oestmann

  • Foto7-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • MarionBersUbbendorf4

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_4

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Heide Wirtz-Naujoks_4

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Stille am Alveser-See

    ©Foto: Bärbel Arndt

  • Foto13-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • Marion_Bers_6

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_8

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_15

    ©Foto: Marion Bers

  • Heide Wirtz-Naujoks_2

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Marion_Bers_14

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_1

    ©Foto: Marion Bers

  • Heide Wirtz-Naujoks_3

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Jeanette_Atherton_7

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Marion_Bers_3

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_3

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Marion_Bers_12

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_4

    ©Foto: Marion Bers

  • heike_bruns_1

    ©Foto: Heike Bruns

www.Kreiszeitung.de | 01.01.2017

Klockenschooster Peter Mahlstedt repariert alte Uhren

Wechold (Horst Friedrichs) · Die Hundertjährige hat es in sich: „Die schafft glatt noch ein paar hundert Jahre mehr. Weil sie eine Standuhr ist“, sagt Peter Mahlstedt. Er weiß, wovon er spricht, denn er ist der „Klockenschooster“ – der Mann, der alte Uhren „zurechtschustert“, was im Plattdeutschen wie im Hochdeutschen liebevoll vereinfacht für „reparieren“ steht. In seiner Werkstatt in Wechold versammeln sich bisweilen mehrere „Hundertjährige“ auf einmal, jene wegen ihrer robusten Technik so langlebigen Meisterstücke der Uhrmacherkunst. Daneben warten andere, deren „Ablaufdatum“ ebenfalls in weiter Ferne liegen wird, auf ihre „Verjüngungskur“: Wanduhren und Tischuhren, aber auch Taschenuhren, Armbanduhren und Schiffsuhren...

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.