Startseite Nachrichten Internet Meldungen Die Schlacht von Hilgermissen
Die Schlacht von Hilgermissen PDF Drucken

www.Kreiszeitung.de | 22.03.2013

Vor 800 Jahren siegte der Hoyaer Graf über ein Bauernaufgebot

Hilgermissen (von Prof. Bernd Ulrich Hucker) · Im Jahr 1213 bedrohte ein Bauernheer die Grafschaft Hoya, wurde jedoch in der Schlacht von Hilgermissen von einem Ritterheer des Hoyaer Grafen geschlagen. Dabei machte Heinrich I. so viele Gefangene, dass er sich mit dem Lösegeld ein neues Schloss bauen konnte. [...] Das Ereignis und das Jahr finden sich sodann in der „Weltchronik“ des Stader Abts Albert von Stade. Die dehnbare Ortsangabe „vor der [Burg] Hoya“ wird genauer von dem Verfasser der lateinischen „Bückener Jahrbücher“ angegeben: „Am Samstag vor dem Fest der Himmelfahrt des Herren vollzog sich die Vernichtung der ketzerischen Stedinger durch den Edelherren Heinrich von Hoya, der sie alle beim Dorf Hilgermissen im Kirchspiel Wechold mit dem Schwert tötete“...Weiterlesen...

Internet Meldungen
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 104 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>