Startseite Naturraum Der Kolk-Blog
Der Kolk-Blog
Angler reinigten das Ufer PDF Drucken
Geschrieben von: Dr. Arne Röhrs   
Montag, den 05. Oktober 2009 um 13:08 Uhr
Am 04.10.09 trafen sich neun "Kolkangler" und reinigten das gesamte Ufer der drei Kolke.

Der sehr niedrige Wasserstand wurde unter anderem dafür genutzt, alte Baumstümpfe, Folie, dicke Äste, Flaschen usw. und Teichrosenwurzelreste zu entfernen.

P1040284

v. l. n. r. Ralf Gehrmann, Albert Friedrichs, Johann Herbst, Knut Dercks, Hartmut Henkel, Heinrich Röhrs, Thore Gehrmann (nicht auf dem Foto: Dr. Arne Röhrs und Herbert Dercks)

Die Kolkangler waren sehr zufrieden mit der gesamten Entschlammungsaktion und sind nun sehr gespannt, wie sich ihr "Heimatgewässer" in den nächsten Jahren entwickeln wird.
Sie erhoffen sich eine größere Artenvielfalt und ein über viele Jahrzehnte stabiles Ökosystem.

Der Kolk-Blog wird auch nach Abschluss der Entschlammungsarbeiten weiter geführt,
um diese Entwicklung in den kommenden Jahren zu dokumentieren.
 
34. Tag PDF Drucken
Geschrieben von: Dr. Arne Röhrs   
Montag, den 05. Oktober 2009 um 12:53 Uhr
Heute wurden die Arbeiten am Hilgermisser Kolk abgeschlossen.
Die restlichen Teichrosenwurzeln wurden mit einem Bagger im hinteren Teil des "Großen Kolks" entfernt, die anschließend abgefahren wurden.

P1040273

Außerdem wurden zwei Dammdurchbrüche hergestellt, damit das überschüssige Wasser und zukünftiges Regenwasser ablaufen können.

P1040261

Oben der Durchbruch am großen und unten am kleinen Becken.

P1040268

Das nächste Foto zeigt das hintere Becken. Man erkennt deutlich den gesunkenen Wasserstand
nach dem Durchbruch.

P1040266

Nach dem Ablauf des überschüssigen Wassers kann man gut erkennen,
dass das große Absetzbecken fast vollständig mit Faulschlamm gefüllt ist.

P1040264

Zum Abschluss des heutigen Eintrags noch ein Foto vom Kolk zum Entspannen ... ;-))

P1040275

 
33. Tag PDF Drucken
Geschrieben von: Dr. Arne Röhrs   
Montag, den 05. Oktober 2009 um 12:36 Uhr
Am 14.09.09 wurden der "Kleine Kolk" und der "Schuttkolk" mit einem Bagger vom Faulschlamm befreit. Diese Arbeiten dauerten nur einen Vormittag.

P1040243

P1040246

P1040256

P1040252

P1040251

Leider konnte der Schuttkolk nicht vollständig vom Faulschlamm befreit werden. Dies ist zwar nicht befriedigend, doch insgesamt erscheint die Entschlammung ausreichend, um ein "Umkippen" des Weihers zu verhindern.
Ein Vorteil dieser Teilentschlammung liegt darin, dass für einige Lebewesen, wie z. B. den Schlammpeitzger, so noch ausreichend Lebensraum erhalten bleibt.
Der nicht entschlammte Bereich ist auf dem obigen Foto an den verbliebenen Teichrosen gut zu erkennen.

Die Arbeiten ging sehr zügig voran, so dass an einem Vormittag beide Weiher entschlammt waren.
Allerdings wurde auch deutlich, dass dieses Verfahren nicht so schonend ist, wie das Verfahren mit dem Saugbagger. Besonders die Fische im "Kleinen Kolk" litten darunter, so dass einige tote Hechte, Barsche und Aale am nächsten Tag zu beklagen waren.
 
Exkursion des Bio-LK vom JBG PDF Drucken
Geschrieben von: Dr. Arne Röhrs   
Freitag, den 11. September 2009 um 17:53 Uhr

Am Freitag, dem 04.09.2009 machte der Biologieleistungskurs von Dr. Röhrs
eine Exkursion an den Hilgermisser Kolk.

Da auf dem Lehrplan das Thema Ökologie am Beispiel aquatischer Ökosysteme stand und unter
anderem die Restaurierung eutropher Stillgewässer im Unterricht behandelt werden
sollte, bot sich eine Exkursion nach Hilgermissen geradezu an.

Hier konnte an einem realen Beispiel die Restauration eines Weihers hautnah erlebt und
untersucht werden.

P1040116

Die Schüler untersuchten mit großen Engagement Wasserproben vom Kolk (verschiedene Tiefen)
und von den beiden Rückhaltebecken, sie bestimmten Pflanzen und auch einige Tiere.

P1040126

P1040127

P1040151

P1040152

P1040157

P1040159

P1040154

P1040155

Nach der Exkursion wurden die Einzelergebnisse im Unterricht gesammelt und analysiert.

 
32. Tag PDF Drucken
Geschrieben von: Dr. Arne Röhrs   
Freitag, den 11. September 2009 um 17:14 Uhr

Heute sind die Entschlammungsarbeiten des "Großen Kolks" beendet worden.

So weit es möglich war, wurde der Schlamm planmäßig entfernt.

P1040225

Das Becken ist bis zum Rand mit Faulschlamm und Wasser gefüllt.

P1040214

Die Saugleitung wurde teilweise entfernt, so dass damit zu rechnen ist, dass der Saugbagger in der nächsten Woche abtransportiert wird.

P1040222

 

Im hinteren Bereich und an den Ufern sind noch große Mengen Teichrosenwurzeln, die unbedingt entfernt werden müssen. Man darf gespannt sein, wie das praktisch durchgeführt wird.

P1040233

In der nächsten Woche wird dann wahrscheinlich mit der Entfernung des Faulschlamms im "Kleinen Kolk" und im "Schuttkolk" begonnen.

 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 1 von 6

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 202 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>