Startseite Politik Ergebnis des Bürgerentscheides
Ergebnis des Bürgerentscheides PDF Drucken
Geschrieben von: DirkB   
Sonntag, den 03. Februar 2019 um 16:07 Uhr

Das Ergebnis des Bürgerentscheides wird ab ca. 19:00 Uhr unter dem folgenden Link veröffentlicht:

--> http://ergebnis.hilgermissen.eu

Politik
 

Kommentare

 
#1 C. Schaper 2019-02-04 12:00
:sad: Herzlichen Glückwunsch an die ewigen gestrigen!
Mal sehen wie sich die Meinung ändert wenn der erste Gegner der Straßennamen bei einem Notfall vom :sad: Rettungsdienst nicht gefunden wird und deshalb stirbt oder bleibende Schäden davon trägt. Besonders schlimm wäre dies für Kinder, deren Eltern gern die Straßennamen sind.
Vielleicht wäre ein Kompromiss, Straßennamen zu vergeben in denen der Ortsteilname enthalten ist und die Hausnummern beizubehalten.
Bin selber in einem Dorf ohne Straßennamen groß geworden und habe den Segen der Straßennamen-Ei nführung genießen können.

Mit freundlichen Güßen,
C. Schaper
 
 
#2 Egon 2019-02-04 18:24
Die Hilgermisser, man muss sie lieben und ich denke es wird bald eine Touristenattrak tion.
Schaltet bitte noch das Internet ab, die Telefone können doch auch weg- Rauchzeichen tun es doch auch! Dann diese ganzen Autos und Traktoren - wir brauchen wieder Pferde! Moderne Kanalisation? Warum? Der gute alte Misthaufen vor der Tür soll wieder kommen! Bitte Hilgermisser spart Geld und werdet zur Attraktion!
 
 
#3 R.Callen 2019-02-05 14:50
Ich würde diesen Ort eher Neandertal nennen. Wie kann man nur so vernagelt sein und sich gegen Straßennamen wehren.
Extra stupid !!
 
 
#4 Fiddi 2019-02-06 18:38
Evtl. haben sich einige Einwohner der Gemeinde ja Gedanken gemacht, dass sie heute eben nicht mehr wie zu Zeiten der Neandertaler leben, als der Briefträger noch im Dorf wohnte und jeden Einwohner unabhängig von der Adresse die Post zustellen konnte. Auch gab es Pakete meist nur zu Weihnachten von eben dem Briefträger.
Es war völlig egal ob Straßennamen oder Hausnummern benutzt wurden. Auch eine Änderung des Konzepts war kein wirkliches Problem.
Heute haben wir Onlinehandel und der Notarzt ist weit weg. Korrekte (Navi-)Adressda ten benötigen diese Dienste über alles. Denn eine unbekannte Straße in einem Ort zu finden ist fast genauso schwierig wie nach einer Hausnr. zu suchen.
Aber vielleicht haben die Einwohner einfach nur festgestellt (https://www.welt.de/kmpkt/article175722554/Neu-bei-Google-Maps-Ploetzlich-sagt-dein-Navi-Nach-dem-Aldi-links-abbiegen.html),dass man sich mit Straßennamen gar nicht so gut orientieren kann (man beachte Fazit u. Abst.-Ergebnis) .
 
 
#5 Hans 2019-02-19 13:26
Jetzt haben die Rückständigen tatsächlich ihren Willen bekommen. Als Nächstes werden wahrscheinlich Bürgerbegehren über den Bau einer Mauer und die Erhebung von Schutzzöllen auf alles und jeden von außerhalb angeschoben, getreu dem Motto: "Utdörpsche, brukt wi nich!" Hr. Trump in den USA wird vor Freude vom Stuhl fallen und uns als Vorzeige-Koloni e einbürgern. Aber Halt, dann würden wir ja auch eine neue Sprache & eine neue Währung bekommen, das würde dann ja auch wieder die Dorfgemeinschaf t zerstören...
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 64 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>