Startseite Politik Ländlicher Wegebau - Der Ausbau weiterer Wirtschaftswege wird von der Europäischen Union gefördert
Ländlicher Wegebau - Der Ausbau weiterer Wirtschaftswege wird von der Europäischen Union gefördert PDF Drucken
Geschrieben von: Samtgemeinde   
Mittwoch, den 10. April 2019 um 19:49 Uhr

Bereits Anfang des Jahres profitierte die Gemeinde Hilgermissen vom Förderprogramm "Ländlicher Wegebau" und konnte die Klobenfeldstraße in Wechold mit Mitteln der Europäischen Union erneuern. Die Arbeiten sind inzwischen fast abgeschlossen.

Nun sind bei der Samtgemeinde Grafschaft Hoya die Förderbescheide für zwei weitere Straßen eingegangen. Gefördert wird der Ausbau der Straße "Im Mallen" in der Gemeinde Hoyerhagen und der Grünen Straße nördlich des Mehringer Ortsteiles Hellberg in der Gemeinde Hilgermissen. Die Förderung für beide Maßnahmen beläuft sich auf insgesamt ca. 65.000 €.

Politik
 

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 135 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>