• Foto4-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • Ulrich_Mertens_1

    ©Foto: Ulrich Mertens

  • Marion_Bers_2

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_10

    ©Foto: Marion Bers

  • MarionBersUbbendorf1

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_3

    ©Foto: Marion Bers

  • Foto13-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • Nils_Oestmann_2

    ©Foto: Nils Oestmann

  • Foto7-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • von achtern Alvesen

    ©Foto: Rainer Fellermann

  • Marion_Bers_13

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_7

    ©Foto: Marion Bers

  • Heide Wirtz-Naujoks_3

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Jeanette_Atherton_6

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Heide Wirtz-Naujoks_1

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • adelheidshof_1

    ©Foto: Friederike Stegemann

  • Jeanette_Atherton_4

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Heide Wirtz-Naujoks_2

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Heide Wirtz-Naujoks_4

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • MarionBersUbbendorf3

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_15

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_8

    ©Foto: Marion Bers

  • panoramio_moppenbratz

    ©Foto: Panoramio ("Moppenbratz")

  • Marion_Bers_4

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_3

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Marion_Bers_12

    ©Foto: Marion Bers

  • MarionBersUbbendorf5

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_14

    ©Foto: Marion Bers

  • Rudolf_Boss_1

    ©Foto: Rudolf Boß

  • Hannes_Thiesfeld_1

    ©Foto: Hannes Thiesfeld

  • Nils_Oestmann_1

    ©Foto: Nils Oestmann

  • Marion_Bers_1

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_5

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Stille am Alveser-See

    ©Foto: Bärbel Arndt

  • Jeanette_Atherton_7

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Marion_Bers_6

    ©Foto: Marion Bers

  • heike_bruns_1

    ©Foto: Heike Bruns

  • MarionBersUbbendorf4

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_8

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Nils_Oestmann_3

    ©Foto: Nils Oestmann

  • Marion_Bers_9

    ©Foto: Marion Bers

  • MarionBersUbbendorf3_2

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_5

    ©Foto: Marion Bers

Am 25. November 2015 wurde der Dörpsverein Eitzendorf e.V. gegründet. Am vergangenen Freitag (26.02.16) fand die erste Hauptversammlung des Dörpsverein Eitzendorf statt. Der 1. Vorsitzende Ralf Winkler gab den zahlreich erschienenen Mitgliedern einen kurzen Bericht aus dem Vorstand. Im Anschluss wurden die Aktivitäten für das Jahr 2016 besprochen. Vorrangig möchte der Dörpsverein das Gelände rund um das Backhaus neu gestalten. Neben der Organisation von Spieleabenden für alle Altersgruppen wird der Dörpsverein auch die Orgelschätze am 18.09.16 unterstützen. Hier planen die Mitglieder des Dörpsvereins die Besucher der Orgelschätze am Backhaus mit frisch gebackenem Brot und vor Ort geräucherten Forellen zu versorgen. Im Anschluss wird Friedel Rippe die Besucher durch Eitzendorf zur Kirche führen.

Gleich am Samstagmorgen (27.02.16) wurde das Motto des Vereins "wir wollen was bewegen" in "wir bewegen was" geändert und das Gelände am Backhaus in Angriff genommen. Mit Kettensägen, Schleppern und vielen Helfern wurde das Gelände im ersten Schritt von wild wachsenden Sträuchern und Büschen befreit. Wer nicht mit anpacken konnte, übernahm die Verpflegung der am Backhaus arbeitenden Vereinsmitglieder. In einem weiteren Schritt soll eine Hainbuchenhecke gepflanzt werden, die das Gelände zum Parkplatz hin abschließt. Bis zur 1. offiziellen Veranstaltung am Backhaus liegt noch eine Menge Arbeit vor den Mitgliedern des Dörpsvereins, da sind sich die beiden Vorsitzenden Ralf Winkler und Friedel Rippe sicher. Ebenso sicher sind sie sich, dass mit den engagierten Mitgliedern die einzelnen Arbeitschritte recht zügig abgeschlossen sein werden. Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Arbeiten am kommenden Wochenende weiter gehen.



Hier Fotos von der Fortsetzung der Aktion am darauf folgenden Wochenende (05.03.16):






 

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.