• Marion_Bers_3

    ©Foto: Marion Bers

  • Foto7-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • Jeanette_Atherton_8

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Marion_Bers_7

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_1

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_15

    ©Foto: Marion Bers

  • Heide Wirtz-Naujoks_2

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Marion_Bers_4

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_6

    ©Foto: Marion Bers

  • Marion_Bers_8

    ©Foto: Marion Bers

  • heike_bruns_1

    ©Foto: Heike Bruns

  • Marion_Bers_12

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_6

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Jeanette_Atherton_3

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • MarionBersUbbendorf3

    ©Foto: Marion Bers

  • Rudolf_Boss_1

    ©Foto: Rudolf Boß

  • Hannes_Thiesfeld_1

    ©Foto: Hannes Thiesfeld

  • Marion_Bers_9

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_4

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Marion_Bers_5

    ©Foto: Marion Bers

  • Stille am Alveser-See

    ©Foto: Bärbel Arndt

  • Marion_Bers_13

    ©Foto: Marion Bers

  • Jeanette_Atherton_5

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Nils_Oestmann_3

    ©Foto: Nils Oestmann

  • Foto13-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • Heide Wirtz-Naujoks_4

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Marion_Bers_2

    ©Foto: Marion Bers

  • Ulrich_Mertens_1

    ©Foto: Ulrich Mertens

  • MarionBersUbbendorf4

    ©Foto: Marion Bers

  • adelheidshof_1

    ©Foto: Friederike Stegemann

  • Foto4-Heike Bruns

    ©Foto: Heike Bruns

  • Jeanette_Atherton_7

    ©Foto: Jeanette Atherton

  • Nils_Oestmann_2

    ©Foto: Nils Oestmann

  • Heide Wirtz-Naujoks_1

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

  • Nils_Oestmann_1

    ©Foto: Nils Oestmann

  • MarionBersUbbendorf5

    ©Foto: Marion Bers

  • MarionBersUbbendorf1

    ©Foto: Marion Bers

  • von achtern Alvesen

    ©Foto: Rainer Fellermann

  • Marion_Bers_10

    ©Foto: Marion Bers

  • MarionBersUbbendorf3_2

    ©Foto: Marion Bers

  • panoramio_moppenbratz

    ©Foto: Panoramio ("Moppenbratz")

  • Marion_Bers_14

    ©Foto: Marion Bers

  • Heide Wirtz-Naujoks_3

    ©Foto: Heide Wirtz-Naujoks

Am vergangenen Sonntag waren der Dörpsverein Eitzendorf e. V. für den Leib und der Organist Dietrich Wimmer, sowie die Pastorin Frau Werber für die Seele zuständig. Vor Beginn des Orgelkonzerts in der St. Georgskirche in Eitzendorf hatten die Mitglieder des Dörpsvereins die Besucher der Orgelschätze, aber auch interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Eitzendorf und den Nachbargemeinden zum Backhaus eingeladen. Hier wurden den zahlreichen Gästen frisch gebackenes Brot und am Vormittag geräucherte Forellen zur Verkostung angeboten, die dieses Angebot gerne annahmen. Auch der Organist Dietrich Wimmer, Frau Pastorin Werber und Bürgermeister Johann Hustedt ließen es sich nicht nehmen, Brot und Fisch zu probieren.

Vor Beginn des Konzertes wurden interessierte Besucher von Friedel Rippe über den Bäckerweg zur St. Georgskirche geführt. Unterwegs erzählte Friedel Rippe nicht nur, warum der Bäckerweg Bäckerweg heißt, sondern auch allerlei Wissenswertes und Interessantes über die Geschichte Eitzendorfs. In der St. Georgskirche Eitzendorf lauschten dann gut 100 Zuhörer einem sehr ansprechenden Konzert von Dietrich Wimmer auf der „Romantischen“ Orgel. Die Improvisation „Choralkonzert“ über ein Kinderlied stellte das Lied „backe backe Kuchen“ in vielen verschiedenen Facetten vor. Mit Stücken von Felix Mendelssohn, Johann Sebastian Bach und Gustaw Roguski wurde die Klangvielfalt der Eitzendorfer Orgel durch Dietrich Wimmer sehr eindrucksvoll demonstriert. Im Anschluss an das Konzert nutzen viele Zuhörer, bei einem kleinen Imbiss, die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch mit Dietrich Wimmer und sahen sich eine Ausstellung von Aquarellen von Wilfried Lehnert an.

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.