Startseite Vereine Dörpsverein Eitzendorf "Dörpsverein Eitzendorf" gegründet
"Dörpsverein Eitzendorf" gegründet PDF Drucken
Geschrieben von: Dörpsverein Eitzendorf   
Freitag, den 27. November 2015 um 08:48 Uhr

"Wir wollen was bewegen !"  -  Eitzendorf hat jetzt seinen Dörpsverein.

Die beiden Eitzendorfer Friedel Rippe und Horst Müller hatten schon vor langer Zeit die Idee, etwas für ihren Heimatort Eitzendorf zu tun. Beide waren noch berufstätig und so mangelte es immer an der nötigen Zeit. Jetzt sind sie im Ruhestand und haben ihre Idee wieder aufgegriffen.

Zusammen mit Regina Warnecke, Anke Seerich, Heino Cordes, Heiner Schröder, Torsten Henkel und Ralf Winkler habe die Eitzendorfer die Gründung des "Dörpsverein Eitzendorf" vorbereitet.

Am 25. November 2015 wurde der Dörpsverein Eitzendorf im Gasthaus zur Post in Eitzendorf gegründet. Horst Müller und Bürgermeister Johann Hustedt begrüßten gut 50 interessierte Einwohner. Danach stellte Ralf Winkler die Idee des Dörpsvereins und die vorbereitete Satzung vor. Über 40 Teilnehmer traten zur Vereinsgründung dem Dörpsverein Eitzendorf bei.

In der Vorstandswahl, geleitet von Bürgermeister Johann Hustedt, wurde Ralf Winkler zum Vorsitzenden des Dörpsverein Eitzendorf gewählt. Der stellvertretende Vorsitzende ist Friedel Rippe. Zum Schatzmeister wurde Torsten Henkel und zur Schriftführerin Regina Warnecke, gewählt. Zum Beisitzer wurden Anke Seerich, Heiner Schröder, Heino Cordes und Wolfgang Hülsmann gewählt.

Der "Dörpsverein" will zusammen mit allen Eitzendorferinnen und Eitzendorfern Verantwortung für den Ort übernehmen. Durch Gemeinschaftsaktionen, wie das herrichten und wiederbeleben des Geländes am Backhaus und rund um das Feuerwehrhaus,Pflege der Badestellen, die Organisation von Spielenachmittagen für alle Altersgruppen und die Einbindung älterer Mitbürger in das dörfliche Leben möchte der Dörpsverein das Gemeinschaftsgefühl in Eitzendorf stärken.

"Wir möchten kein Heimat- oder Dorfverschönerungsverein sein und auch keine Konkurrenz zu den bestehenden Vereinen bilden, sondern zusammen mit dem Rat der Gemeinde, den Vereinen und allen Mitbürgern Eitzendorf gestalten. Dazu gehört auch, dass wir mal kleine Reparaturarbeiten oder Erhaltungsmaßnahmen selber ausführen ohne auf die Gemeinde zu warten." so Ralf Winkler. "Natürlich können und wollen wir nicht alles allein machen und sind auf die Unterstützung der Dorfgemeinschaft angewiesen" fügt Friedel Rippe noch hinzu.

Mitglied im Dörpsverein Eitzendorf kann jeder werden. Der Jahresbeitrag für Familien mit Kindern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr beläuft sich auf 3,50€ pro Monat, für Einzelpersonen 2,50€. Der Verein soll ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung dienen.

Der „Dörpsverein“ freut sich auf Anregungen und tatkräftige Unterstützung von vielen Eitzendorferinnen und Eitzendorfern.

 

 

[Auf dem Foto von links nach rechts: Bürgermeiseter Johann Hustedt, Horst Müller, Heino Cordes, Ralf Winkler, Anke Seerich, Torsten Henkel, Heiner Schröder, Wolfgang Hülsmann, Friedel Rippe.]

Dörpsverein Eitzendorf
 

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Beitrag möglich.

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 302 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>