Porträt Heimatverein Wechold PDF Drucken
Geschrieben von: Siegfried Gartz   
Dienstag, den 26. Mai 2009 um 10:50 Uhr

Der Heimatverein „Wecheln un ümto“ e. V. ist seit Jahrzehnten aktiv in der Pflege der plattdeutschen Sprache, Erhalt von Brauchtum und altem Handwerk und freut sich über die Unterstützung durch eine gute und lebendige ortsübergreifende Gemeinschaft.

Der Verein hat zur Zeit 200 Mitglieder und ist jederzeit offen für Menschen, die sich diesem Kreis anschließen möchten und die Projekte unterstützen möchten.

Der Jahresbeitrag beträgt nur 7,50 € pro Person.

  1. Vorsitzende: Irene Gartz, Wechold 125, 27318 Hilgermissen, Tel. 04251-7891
    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  1. Vorsitzender: Rainer Fellermann

Schriftführerin: Silke Linke, Stellvertr. Waltraud Olböter

Kassenführerin: Ingrid Zabel, Stellvertr. Petra Pickardt

Ehrenvorsitzender: Henry Zabel, Tel. 04251-215

 

Der Heimatverein baut auf 3 Säulen:

 

Dat Heimathus mit kleinem Museum

Heimathus WechelnIn der Nähe der Wecholder Kirche befindet sich das schmucke Fachwerk-Ensemble rund um das Heimathus. Im Jahr 1997 war die Einweihung des ehemaligen etwa 300 Jahre alten Schafstalles, der früher auf dem Hof Hecht stand und neu aufgebaut wurde mit vielen fleißigen Helfern unter der Leitung von Richard Voss vom Bauausschuss.

Das Bauteam hat eine erstklassige Arbeit geleistet und mit viel Tatkraft und Fachverstand ein gemütliches Ambiente geschaffen, das heute ein beliebter Treffpunkt ist.

Im Dachgeschoß des Heimathus befindet sich ein kleines Museum mit einer Sammlung liebevoll arrangierter Gegenstände aus alten Zeiten, Puppen, Schulbücher, Mode aus Omas Truhe, Fotos, antikes Geschirr, bei der die Besucher in Erinnerung schwelgen.

 

Das Heimathus ist an jedem 2. Sonntag im Monat von 14.30 - 18.00 Uhr geöffnet, dann werden die Gäste auch mit selbstgebackenem Kuchen verwöhnt. Höhepunkte sind die Backtage, wenn Bäckermeister Werner Meyer den frischen Butterkuchen aus dem Ofen zieht.

Über 200 Besucher aus der ganzen Umgebung finden dann Platz auf dem Gelände und in der neuen Durchfahrtsscheune, genießen den leckeren Butterkuchen und die Gastfreundschaft.

Hier trifft man Gäste auch aus der weiteren Umgebung und freut sich über einen Klönschnack. Auch Vereine, Fahrrad- und Busgruppen werden immer häufiger im Wecholder Heimathus begrüßt und sind begeistert.

Sondertermine zur Besichtigung können vereinbart werden bei der Vorsitzenden Irene Gartz unter Telefon 04251-7891.

 

Der Heimatverein möchte besonders die große ehrenamtliche Tätigkeit in den Vordergrund stellen, ohne dieses Engagement wäre es nicht möglich, derartige Aktivitäten auf die Beine zu stellen. Viele fleißige sichtbare und unsichtbare Hände tragen zum Erfolg bei und sind wichtig für die aktive Vereinsarbeit. Der Lohn für die viele Mühe ist die Anerkennung der Menschen, die sich gerne beim Heimathus treffen und die Begeisterung teilen.

Neben dem Handwerker- und Backhaus rundet die neu errichtete Durchfahrtsscheune von 1830 das Bild ab, die im August 2009 eingeweiht werden soll.

Durch Fördermittel der GLL Sulingen, des Landschaftsverbandes Weser-Hunte e.V., der Gemeinde Hilgermissen, einiger Sponsoren und vor allem durch die große Eigenleistung und

Eigenmittel hat der Heimatverein ein weiteres Gebäude aufstellen können. An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die das Projekt unterstützen und tatkräftig mithelfen.

 

Das plattdeutsche Theaterspiel

Die talentierte Theatergruppe aus Wechold hat sich in der Umgebung einen Namen gemacht, und steht nicht nur traditionell am Samstag vor dem ersten Advent und am 2. Weihnachtstag

auf der Bühne im Gasthaus Clausen in Wechold, sondern spielt auch unter anderem im Theater in Nienburg und im Filmhof Hoya vor einer großen Fangemeinde. Im Jahr 2007 wurde das Jubiläum „60 Jahre Theatergrupe Wechold“ gefeiert, also blickt man auf eine lange Tradition zurück und denkt gerne an die Mitspieler aus alten Zeiten, wie Dietrich Clüver, Theaterfriseur Alfred Brix, Jan Thiesfeld, Sophie Brix zurück, die in den 50er Jahren auch auf der damaligen Waldbühne in der Wolfsschlucht Syke auftraten.

Heute hat Spielleiter Frank Beermann gemeinsam mit Heike Lilienthal die Leitung der plattdeutschen Theatergruppe übernommen, die immer wieder mit flottem und sicherem Spiel, guter Mimik und Textsicherheit begeistert. Hermann Beermann, Dieter Clausen und Martina Leiding gehören zu den „Alten Hasen“, die schon über 25 Mal mitwirkten. Renner ist seit einigen Jahren das Frühstückstheater. Weitere Auskünfte über den Spielplan gibt es im Herbst u. a. bei Frank Beermann Tel. 04256-701 und die Eintrittskarten sind bei der Volksbank in Wechold erhältlich.

 

 

Die Dorfchronik

Über 10 Jahre forschte und recherchierte ein kleiner Kreis unter der Leitung von Gerhard Kastens, um die Geschichte des Dorfes Wechold und die der Höfe und Häuser aufzuarbeiten. Nach dieser mühevollen Arbeit konnte Ende 1991 die Dorfchronik Wechold als ansehnliches Werk von insgesamt 472 Seiten herausgeben werden. Inzwischen sind alle 570 Exemplare vergriffen.

Heimatverein Wechold
 

Seite durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 366 Gäste online

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

>