Warum ist bei uns die Landschaft so flach? Wie schnell entsteht eine Flussschleife? Welche archäologischen Funde hat man hier gemacht? Wie wurden unsere Vorfahren zu Christen? Was ist eigentlich ein „Graf“? Und was sind „Kötter“ und „Brinksitzer“?
Um solche und ähnliche Fragen aus dem Umfeld der Gemeinde Hilgermissen geht es in den sechs Abenden der VHS-Vortragsreihe zur Heimatkunde, die der Historiker Bernd Ohm (Magelsen) ab Montag, 21. Januar, 19.30 Uhr in der Wecholder Schule hält.
Anmeldungen sind noch am ersten Vortragsabend möglich sowie bis Montag bei Verronika Beyer, Telefon 04251/6732600, E-Mail .

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.