www.Kreiszeitung.de | 27.03.2017

Renate Kiekebusch liest aus alten Eitzendorfer Tagebüchern und vertellt op Platt

Eitzendorf (--) · Auf Einladung des Dörpsvereins Eitzendorf kam am Freitag Renate Kiekebusch aus Düdenbüttel (bei Stade) zu einer Lesung ins „Gasthof zur Post“ in Eitzendorf. Sie ist Nachfahrin einer Eitzendorfer Lehrerfamilie, die über 99 Jahre lang die Eitzendorfer unterrichtete. Kiekebusch erzählte aus den Tagebüchern ihrer Urur- und Urgroßmutter, in denen der Alltag der damaligen Zeit, aber auch Sorgen und Freuden beschrieben wurden. Das teilt Ralf Winkler vom Dörpsverein mit...

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.