Ein halbes Jahrhundert im Bund der Ehe und eine noch längere Mitgliedschaft im Feuerwehrwesen. In seiner aktiven Feuerwehrlaufbahn war Fritz Meyer unter anderem Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes (LFV), sowie Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Die Ehe zwischen Lisa und Fritz Meyer verdient besondere Anerkennung, denn trotz des überaus großen Engagements von Fritz Meyer hat das Goldpaar sich stets den Rückhalt für einen gemeinsamen Lebensweg gegeben. „Es ist selten vorgekommen, dass ich Sprachlos bin!“, so Fritz Meyer am Vorabend des Fünfzigsten Hochzeitstagtag, als auf einmal die Feuerwehrführung und Alterskameradschaft samt Fahrzeugen aus den Samtgemeinden Grafschaft Hoya, Eystrup und Dörverden mit musikalischer Unterstützung der „Barmerländer Kapelle“ das Meyerische Anwesen in Wienbergen betrat.

Organisiert hatte diesen Überraschungsbesuch der stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz. Nicht einmal Fritz Meyers Sohn, der Gemeindebrandmeister Carsten Meyer wusste von dem Vorhaben.

Alle waren gekommen um dem Goldpaar zu gratulieren. „Es ist schön, dass du noch genauso strahlst wie vor 50 Jahren!“ so Hans Heinrich Ullmann, ehemaliger Ortsbrandmeister von Asendorf und ständiger Weggefährte Meyers, in den Dienstjahren im Deutschen Feuerwehrverband. Dieses Ehebündnis zeigt deutlich, dass man auch nach 50 Jahren noch gemeinsam glücklich miteinander sein kann. Ein Tag, an dem sich Lisa und Fritz Meyer gerne erinnern werden.

[ Foto: Das Goldpaar Lisa und Fritz Meyer mit ihrem Sohn und dem Gemeindebrandmeister Carsten Meyer (rechts), sowie dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz (links) ]

Text & Foto: Timo Becker Pressesprecher FF Grafschaft Hoya

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.