Die Theatergruppe Wechold startet nach 2 Jahren Corona-Zwangspause neu durch - endlich wird wieder wieder plattdeutsches Theater in Wechold gespielt.
Zu ihrem 75-jährigen Jubiläum will die Gruppe getreu dem Motto "Back To The Roots" erstmal klein wieder anfangen, d.h. keine Auswärtsauftritte mehr in Nienburg oder Hoya, sondern in dieser Spielzeit ausschließlich Aufführungen im Gasthaus Peitsche in Wechold. Für die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit mit den auswärtigen Spielstätten (Theater auf dem Hornwerk, Lindenhof Hoya, Filmhof Hoya) sowie dem Team der Peitsche möchte sich die Theatergruppe Wechold ganz ausdrücklich und sehr herzlich bedanken.
Entgegen der bisherigen Tradition des "Wecholder Weihnachtstheaters" sind die Vorstellungen dieser Saison außerhalb der Weihnachtszeit geplant, und zwar im Februar/März 2023 an folgenden 6 Terminen:

  • 25.02.2023 Premiere
  • 04.03.2023 Abendvorstellung
  • 05.03.2023 Frühstückstheater
  • 11.03.2023 Abendvorstellung
  • 12.03.2023 Frühstückstheater
  • 15.03.2023 Seniorentheater "50+"

Alle Vorstellungen finden im Gasthaus Peitsche, Wechold 76 statt.
Im Anschluss an die jeweiligen Aufführungen freut sich das Team des Gasthaus Peitsche auf einen "Kommodigen Achterklub" mit Gästen und Theatergruppe in der Kneipe.

Der Kartenvorverkauf startet im Heimathus Wechold am Sonntag, den 11.12.2022 von 15:00 - 17:00 Uhr.
Danach vier mal Freitags von 17:00 - 19:00 Uhr (16.12.2022 / 13.01.2023 / 20.01.2023 / 27.01.2023) ebenfalls im Heimathus Wechold.
Achtung!: Kartenvorverkauf für Seniorentheater "50+" - zu kaufen oder zu reservieren beim Seniorennachmittag oder bei Marion Köhlmos unter 04256/1220

Für die Theatergruppe im Heimatverein Wechold ist diese Saison eine ganz besondere, denn sie feiert ihr 75-jähriges Jubiläum (nachzulesen in der Wechold Chronik).
Bereits im Winter 1947/48 führte sie ihr erstes plattdeutsches Theaterspiel mit dem Stück "Dörpswies" auf - es wurde ein Erfolgsschlager.
Sogar auf der "Waldbühne Wolfsschlucht" in Syke gastierten die Wecholder Theaterspieler*Innen schon.

Zum Inhalt des aktuellen Stücks "Anna, dat Goldstück":
Anna soll während der Zeit der Abwesenheit der Herrschaft Urlaub nehmen. Aber Anna denkt gar nicht daran – und wird sich dann wundern müssen, dass weder der Hausherr noch seine Frau wirklich abgefahren sind, sondern stattdessen das Haus für zwei – natürlich gleichzeitig stattfindende – Rendezvous nutzen wollen. Das ist Annas Stunde, die dafür sorgt, dass sich die Paare niemals treffen und eine Ehe gerettet wird.
(Ein Lustspiel in 3 Akten von Marc Camoletti / Niederdeutsche Fassung von Hans Pfeiffer / Aufführungsrechte:VVB-Verlag, 22844 Norderstedt)

➔ instagram.com/theatergruppewechold
➔ theatergruppe.wechold.de