Kirstin Lorenz aus Schwarme arbeitet zur Zeit noch in einem Salon nahe Bremen, aber die täglichen Fahrten sind doch sehr zeitaufwändig. Oft haben sie und ihr Mann Mike darüber nachgedacht, in der näheren Umgebung einen eigenen Friseursalon zu eröffnen. Das ideale Angebot hat allerdings doch eine geraume Zeit in Anspruch genommen.

Wie es sich aber manchmal so ergibt, bot sich ein interessantes Objekt an – die Firma Voss plante ein Wohn- und Geschäftshaus in Wechold (Wechold 204). Man wurde sich einig, in diesem Objekt einen Friseursalon zu eröffnen. Kirstin und Mike haben nicht lange überlegt und sind zu dem Schluss gekommen, an dieser Stelle den Traum von einem Friseursalon in die Tat umzusetzen. Die Bauphase hat nicht allzu lange gedauert und am 10. Dezember 2022 wird die Eröffnung dieses neuen Friseursalons erfolgen.

Der Salon bietet ein ruhiges Umfeld, ausreichend Parkmöglichkeiten, eine auf neuestem Stand befindliche Inneneinrichtung und auch die Arbeitsmaterialien sind auf dem neuesten Standard. Kirstin Lorenz ist eine erfahrene Friseurin, die sich im Laufe der Jahre stets weiterentwickelt hat und immer offen ist für Neuheiten. In ihrer freundlichen und offenen Art mit den Kunden umzugehen, entsteht schon nach kurzer Zeit ein seriöses Vertrauensverhältnis zwischen ihr und den Kunden.

Es sind nicht nur Frauen und Kinder, die von ihr die Haare geschnitten bekommen, auch die Männerhaarschnitte sind für sie kein Problem. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt ebenfalls bei ihr. Ihr Ehemann Mike wird sie sehr unterstützen – im Salon und auch zuhause. Das ist für ihn eine Selbstverständlichkeit. Beide sind optimistisch, dass sie den richtigen Schritt gegangen sind und sich einen festen Kundenstamm erarbeiten werden.

Text: Das Blaue Blatt

Hinweis:

Dieser Artikel befindet sich im Archiv.