Am 8. Okt. 2015 fand im "Mehringer Dörpshus" die sechste Arbeitskreissitzung Dorferneuerung statt.

Prioritätenbildung Dorferneuerungsmaßnahmen:
Die Mitglieder des Arbeitskreises haben sich im Vorfeld der Sitzung Gedanken über die Prioritätenzuordnung der geplanten Dorferneuerungsmaßnahmen gemacht. Die Maßnahmen sollten den Prioritäten 1 bis 3 zugeordnet werden (1="sehr wichtig" / 2="wichtig" / 3="weniger wichtig").
Das Abstimmungsergebnis der Prioritätenzuordnung ist im verlinkten Protokoll nachzulesen.

Zur allgemeinen Information, hier ein grober Überblick über die weitere Vorgehensweise:

  • Erstellen eines abschließendes Konzeptes sowie eines Entwurfes des DE-Planes (Planungsbüro)
  • Vorstellen des Entwurfes im Arbeitskreis (weitere Sitzung)
  • Vorlegen und Feststellung des DE-Planes im/durch den Gemeinderat
  • Genehmigung des DE-Planes durch das ArL Sulingen
  • Entscheidung über die Umsetzung einzelner Maßnahmen durch den Gemeinderat (ggf. Beteiligung des Arbeitskreises)
  • Umsetzung der jeweiligen Maßnahmen durch die Gemeinde (in Zusammenarbeit mit einem Planungsbüro)

Hier finden Sie das Protokoll dieser 6. Arbeitskreissitzung Dorferneuerung zum Download: --> Protokoll 6. AK-Sitzung

Dieser Beitrag befindet sich im Achiv. Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde daher geschlossen.