Der Samtgemeinde Grafschaft Hoya ist es gelungen, allen Bürgerinnen und Bürger ab einem Alter von 70 Jahren ein Impfangebot machen zu können. Dafür wird am Samstag, den 24. April und Sonntag, den 25. April 2021 eine dezentrale Impfstelle in der THW-Bundesschule eingerichtet.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Nienburg/Weser, der THW Bundesschule und dem Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Nienburg kann den älteren Einwohnern der Samtgemeinde ein Impfangebot ohne weite Anfahrtswege vor Ort ermöglicht werden. Rund 1450 Bürgerinnen und Bürger wurden in den vergangenen Tagen postalisch über ihre Impfberechtigung benachrichtigt.

Anmeldung zur Impfung

Eine Anmeldung zur Impfung kann per E-Mail unter oder telefonisch erfolgen. Die telefonische Impfanmeldung ist möglich von Montag, 19.04.2021 bis Freitag, 23.04.2021 unter den folgenden Telefonnummern:

04251 / 815 – 31
04251 / 815 – 37
04251 / 815 – 38
04251 / 815 – 45

Die Impfhotline ist jeweils in der Zeit von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr freigeschaltet. Eine Terminvereinbarung zu anderen Zeiten ist nicht möglich.

Die Termine werden aus organisatorischen Gründen chronologisch zugeteilt. Eine freie Auswahl des eigenen Impftermins ist nicht möglich.

Standort der Impfstelle

Die Impfung findet in der THW Bundesschule, Hasseler Steinweg 7, 27318 Hoya statt. Im gesamten Bereich der Impfstelle tragen Sie bitte eine medizinische Maske.

Für die Impfung beachten Sie bitte folgendes:

  1. Sie müssen mindestens 70 Jahre alt sein
  2. Die Erstimpfung erfolgt ausschließlich mit dem Impfstoff von AstraZeneca
  3. Bringen Sie Ihren Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument zur Impfung mit
  4. Wenn vorhanden bringen Sie bitte Ihren Impfpass mit. Sollten Sie keinen Impfpass besitzen, erhalten Sie nach der Impfung eine Impfbescheinigung.
  5. Um ein zügiges Arbeiten in der Impfstelle zu gewährleisten, bringen Sie nach Möglichkeit die Einwilligungserklärung und das Aufklärungsmerkblatt vollständig ausgefüllt zur Impfung mit. Beide Dokumente finden Sie am Ende dieser Seite als PDF zum Ausdrucken und als Vordruck im Rathaus in Hoya zur Abholung.
  6. Ihr Aufenthalt in der Impfstelle wird circa 45 – 60 Minuten dauern.
  7. Kommen Sie bitte pünktlich. Ihr Termin ist sicher, auch wenn Sie sich ein paar Minuten verspäten. Sie müssen also nicht weit vor der Zeit an der Impfstelle sein. So können unnötige Wartezeiten verhindert und die notwendigen Abstandsregelungen einfacher eingehalten werden.

Absage des Impftermins

Sollten Sie bereits einen Impftermin in Hoya erhalten haben und diesen wider Erwarten nicht wahrnehmen können, melden Sie sich bitte an Ihrem jeweiligen Impftag per Email an oder telefonisch unter 05037 / 7779988.

Für den Fall, dass Sie Ihren Impftermin in Hoya wahrnehmen möchten, aber bereits einen Impftermin für das Impfzentrum in Drakenburg oder einen Wartelistenplatz bekommen haben, sagen Sie diesen bitte eigenständig und zeitnah bei der Terminvergabestelle ab. Absagen für das Impfzentrum in Drakenburg können von der Samtgemeinde Grafschaft Hoya nicht verarbeitet oder weitergeleitet werden.

Weitere Informationen zum Impfangebot entnehmen Sie bitte dem als PDF am Ende dieser Seite gespeicherten Schreiben. Für Fragen steht Ihnen die Samtgemeinde unter 04251 / 815 – 79 zu den Geschäftszeiten gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

(Quelle: https://www.grafschaft-hoya.de/portal/[..]905001388-21520.html)