Kirche im Dorf lassen !

  • Gast
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher

Kirche im Dorf lassen ! wurde erstellt von Gast

offener Leserbrief vom 14.10.2011 an "Die Harke" und "Kreiszeitung"...

KIRCHE im DORF lassen !!
Und das meine ich wörtlich. Ein Austritt aus dem Kirchenkreis wäre keine schlechte Lösung, wenn denn alle mitziehen. Damit könnte man unsere drei Gemeinden Eitzendorf - Wechold - Magelsen locker finanzieren. Wenn man die Steuereinnahmen den jeweiligen Gemeinden zurechnet sowie deren Pachteinnahmen berücksichtigt hätte wir schon eine Viertel Million zusammen. Das sollte wohl reichen, um eine Pfarrstelle zu finanzieren und darüber hinaus gehende Ausgaben für ggfs. Teilzeit-Beschäftigte und sonstige Ausgaben. Sogar eine Altersvorsorge für die jeweilige/den jeweiligen Stelleninhaber wäre inklusive. Warum also von der Landeskirche oder einem zuständigen Kirchenkreisamt drangsalieren lassen? Geld - Macht - Gier ! So hat Herr Volker Wollschläger das Verhalten der "oberen" beschrieben.
Recht hat er! Denn nur darum geht es. Ein neues "Super-Kirchenamt" soll in Sulingen entstehen und im Sommer 2013 fertiggestellt sein (siehe auch Bericht Kreiszeitung vom 13.10.2011). 2,6 Mio EUR stehen ihm Raum, wobei aber laut Aussage von Herrn Marc-Tell Schimke (Verwaltungsleiter Syke) nicht alle Kosten erfasst sind. Wieso erfasst man denn nicht alle Kosten - es gibt doch wohl ein Plan-Budget, oder doch nicht?! Es mögen ja tatsächlich Synergie-Effekte entstehen, beziffert wurden diese allerdings bisher nirgends.

Die weichen Fakten: Die Mitglieder der Gemeinden Eitzendorf, Wechold und Magelsen sind sauer, weil sie große Angst haben, Frederike Werber zu verlieren, die Ihnen sehr viel bedeutet. Frau Werber beackert schon jetzt mehr als eine 1,0 Pfarrstelle, weil sie auch ehrenamtlich tätig ist und persönliche Seelsorge ihr ein großes Anliegen ist. Unser Kirchenkreisamt wertet Ihre Arbeit herab und möchte ihr noch mehr aufbürden, damit eine volle Stelle für sie erhalten bleibt. Zu wessen Lasten geht das? Zunächst einmal ist die Arbeit von Frau Werber zu "wuppen" - unmöglich durchführbar - und im nächsten Schritt geht das zu Lasten der einzelnen Mitglieder der Gemeinde. Die Nähe zur Kirche wird eingeschränkt. Frei nach dem Motto: Euer Mitgliedsbeitrag bleibt, aber die Leistungen sinken.
Dann dürft ihr eben nur noch eine halbe anstatt einer ganzen Stunde mit Eurer Pfarrerin reden, weil sie für mehr nicht die Zeit hat.
Die Zentralisierung hat Einzug gehalten: Hauptsache die Verwaltung bleibt erhalten! Die Mitglieder schwinden, aber das macht ja nichts.... das Kreiskirchenamt hat ja hohe Rücklagen, um noch ein paar Jahre (auch ohne Einnahmen) durchzuhalten. Allein: wo bleibt der Glaube (ich denke, dass ist doch wohl der Grund, warum wir Mitglied in der Kirche sind) ist der den Obrigkeiten abhanden gekommen. Man könnte es fast glauben.

Allen Eitzendorfern, Wecholdern und Magelsern möchte ich folgenden Spruch von John F. Kennedy mitgeben:
Wenn wir einig sind, gibt es wenig, was wir nicht tun können.
Wenn wir uneins sind, gibt es wenig, was wir tun können.

Angela Peymann
(Eitzendorf-Moorhof)
13.10.2010
17 Okt 2011 00:31 #115
  • Gast
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher

Gast antwortete auf Re: Kirche im Dorf lassen !

Anmerkung dazu:
- hat schon jemand Frau Werber gefragt, ob sie unter diesen Umständen auch bleiben würde - ich fürchte nicht, denn dann hätte sie keinen Quasi-Beamtenstatus mehr (das ist nicht negativ gemeint).
- eine Viertel Million hört sich viel an - wenn aber eine Kirche zu renovieren wäre, ist das Geld auf einen Schlag weg...
- Pachteinnahmen gehen auch weiterhin an die Landeskirche oder ?
- schon mal die jährlichen Heizkosten / Unterhaltskosten aller Kirchengebäude überschlagen ?

Grundsätzlich verstehe ich nicht, dass alle auf den Superintendenten oder dem KK-Amt "herumhacken",
denn alles was bisher geschehen ist, und was noch in Zukunft geschehen soll
(übrigens auch das "Super-Kirchenamt" / auch die "Fundraiserin"),
wird vom Kirchenkreistag (quasi dem Parlament des Kirchenkreises) beschlossen und somit bestimmt.
Dort muss Einfluss genommen werden -> dort wird (demokratisch?) entschieden !


andere Sache (wir müssen uns auch an die eigene Nase fassen):
- warum nicht nur einen Kirchenvorstand ("KV Hilgermissen") statt drei ?
(niemand würde auf die Idee kommen 3 Gemeinderäte tagen zu lassen...)
- warum nicht nur eine Konfirmandengruppe / Konfirmation statt zwei/drei
- warum nicht nur einen Gottesdienst am Sonntag statt zwei/drei ?
- usw...

überlegt mal, was wir selbst Frau Werber an Mehrarbeit zumuten
(weil es ja schon immer so war / und man sich ungern ändert / ungern alte Pfründe aufgibt) !
17 Okt 2011 08:34 #116
  • Dank erhalten: 0

Angela antwortete auf Re: Kirche im Dorf lassen !

Hallo Unbekannter!

in meinem Leserbrief ging es nicht darum, ob - in diesem Fall Frau Werber -, bleiben würde (bei entsprechendem Angebot), sondern darum, ein Zeichen zu setzen sich nicht alles gefallen zu lassen. Die Obrigkeitshörigkeit wollte ich in Frage stellen - nicht mehr und nicht weniger.

Und... es stimmt: natürlich kann man Bereiche zusammenlegen, um sie effektiver zu bearbeiten und ggfs. dadurch Zeit sparen bzw. anderweitig verwenden. Aber genau das sind doch die Kompromisse, die das Kreiskirchenamt sehen möchte, damit sie weiterhin "nach oben hin" sparen können. Es sollen sich doch immer nur die kleinen Ehrenamtlichen bewegen und arbeiten, damit nach "oben" das Geld fließt. Glaube mir, lieber unbekannter Gast, ich kenne dieses Verfahren zur Genüge aus anderen Institutionen. Und leider wird immer am falschen Ende gespart. Es geht um Macht, Geld und Gier !
Freundliche Grüße
18 Okt 2011 21:52 #117
  • Gast
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher

Gast antwortete auf Re: Kirche im Dorf lassen !

warum "Obrigkeitshörigkeit" -> es wird doch alles im Kirchenkreistag demokratisch von den Delegierten dort entschieden...
19 Okt 2011 06:39 #121
  • Gast
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher

Gast antwortete auf Re: Kirche im Dorf lassen !

warst Du gestern eigentlich auch da ? Oder machst Du nur Sprüche als Unbeteiligter ? (... am liebsten würde ich schreiben "in Klammern" ,,,"I...."```)
11 Nov 2011 03:06 #131
  • Gast
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher

Gast antwortete auf Re: Kirche im Dorf lassen !

Hallo,
stimmt es, dass es noch ein zweite Demo geben soll ?
weiß man schon, wann und wo die stattfinden soll ?
01 Dez 2011 09:07 #141